40.000
Aus unserem Archiv
Rhein-Lahn

Sturm verursacht Schäden

Eine kurzer, aber heftiger Sturm fegte am Sonntagnachmittag durch den Rhein-Lahn-Kreis.

Unter anderem in Laurenburg waren die Straßen innerhalb weniger Minuten von Blättern übersät, Blumenkübel und Türschmuck flogen auf die Straße und ein Pavillon am Lahnufer wurde von der Naturgewalt so umgekippt, dass sein Dach um fast 90 Grad gedreht gen Himmel ragte.

Die Feuerwehren rückten bereits wenige Minuten nach dem Unwetter aus, um Schäden zu beheben. So musste sie Bäume von der B 417 zwischen Laurenburg und Obernhof sowie auf der L 318 zwischen Birlenbach und Schönborn beseitigen.

Auf der B 54, an der Baustelle am Kalkwerk Schaefer in Hahnstätten, kippte die Ampelanlage um, Verkehrsschilder in Diez und anderen Orten wurden vom Winde verweht. Mitarbeiter der Straßenmeisterei waren im Einsatz.

In weiten Teilen von Bad Ems verursachte der Sturm für kurze Zeit einen Stromausfall, die Lampen wurden dunkel. Nach wenigen Minuten waren die Probleme allerdings offenbar behoben – der Stromausfall war nicht von Dauer.

Auch in Koblenz musste die Feuerwehr am Sonntag 40 Mal ausrücken. Zeitweise fiel auch dort der Strom aus. In Koblenz brachen Bäume und Äste wegen der heftigen Winde. Mehrere Straßen waren durch Bäume blockiert und mussten mit Motorkettensägen frei geschnitten werden.

Im Stadtgebiet Arenberg und Niederberg gab es aufgrund abgerissener Stromleitungen Stromausfälle in einigen Haushalten.

Bad Ems Lahnstein
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Donnerstag

15°C - 24°C
Freitag

16°C - 29°C
Samstag

15°C - 31°C
Sonntag

16°C - 31°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite
Anzeige