40.000

Rhein-LahnParacelsus-Klinik will gesund werden und noch wachsen: Neuer Chef besuchte Standort Bad Ems

Tobias Lui

Nach Monaten dunkler Gewitterwolken reißt über dem einzigen Akutkrankenhaus in Bad Ems langsam der Himmel auf: Das Insolvenzverfahren ist fast abgeschlossen, die neuen Eigner der Paracelsus-Klinik wollen investieren, die medizinische Leistungsfähigkeit steigern und als Grundversorger in Zukunft wieder eine wichtige Rolle bei der Gesundheitsversorgung im Rhein-Lahn-Kreis spielen. Allerdings, das machten die neuen Eigner ebenfalls deutlich, wartet noch viel Arbeit auf alle Beteiligten.

Nach der rechtlichen Übernahme der Klinikgruppe durch die Porterhouse Group AG besuchten am Dienstag Führungskräfte der Schweizer Beteiligungsgesellschaft den Standort. Die neuen Bosse stellten sich der Belegschaft vor, anschließend sprachen ...

Lesezeit für diesen Artikel (689 Wörter): 2 Minuten, 59 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Bad Ems Lahnstein
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Montag

18°C - 30°C
Dienstag

19°C - 34°C
Mittwoch

20°C - 35°C
Donnerstag

20°C - 35°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite