40.000
Aus unserem Archiv
Lahnstein

Musical "Non(n)sens feiert auf Burg Lahneck Premiere

Das Musical „Non(n)sens“ hat am vergangenen Samstag auf der Burg Lahneck Premiere gefeiert. Das skurrile Stück um fünf Ordensfrauen ist das zweite der Lahnsteiner Burgspiele.

Skurril, aufgedreht, schräg: Beim Musical „Non(n)sens“ wirbeln die fünf Ordensfrauen über die Burgbühne.
Skurril, aufgedreht, schräg: Beim Musical „Non(n)sens“ wirbeln die fünf Ordensfrauen über die Burgbühne.
Foto: Karl-Heinz Wolter

Humor, der zum Lachen reizt, Ironie, Satire, Show, flotte Musik und vor allem Nonsens konnten die Besucher des Musicals „Non(n)sens“ im Burghof der Burg Lahneck erhoffen, und zwar aus „Nonnensicht“. Dan Goggin hatte es geschrieben, die deutsche Fassung stammt von Benjamin Baumann. Texte und Songs, die Vorkommnisse und Zustände kritisierten – das steckt in dem Titel.

Wie das Stück "Non(n)sens" ankam, lesen Sie in der Dienstagausgabe der Rhein-Lahn-Zeitung

Bad Ems Lahnstein
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Dienstag

1°C - 7°C
Mittwoch

3°C - 6°C
Donnerstag

2°C - 7°C
Freitag

4°C - 8°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite