40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Bad Ems/Lahnstein
  • » Michelsmarkt in Nassau: Remode und Familie Hossa rocken das Festzelt
  • Aus unserem Archiv
    Nassau

    Michelsmarkt in Nassau: Remode und Familie Hossa rocken das Festzelt

    Der Michelsmarkt, das sympathische Volksfest an der Lahn, lädt von Freitag bis Montag, 22. bis 25. September, wieder zum Bummeln, Stöbern, Genießen und Feiern nach Nassau ein. Der Vorverkauf für den Michelrock und die Schlagerparty im Festzelt hat bereits begonnen.

    Bereits im vergangenen Jahr hat die Familie Hossa die Fans bei der großen Schlagerparty am Michelsmarkt-Samstag begeistert. Nun kehrt die Gruppe zurück.  Foto: Familie Hossa
    Bereits im vergangenen Jahr hat die Familie Hossa die Fans bei der großen Schlagerparty am Michelsmarkt-Samstag begeistert. Nun kehrt die Gruppe zurück.
    Foto: Familie Hossa

    Rockiger Auftakt des Marktes am Freitag, 22. September, ist der Michelrock, für den die Veranstalter gleich drei Topbands verpflichten konnten: Nicht nur eingeschworene Fans dürfen sich auf die derzeit angesagteste Depeche-Mode-Tributeband Remode freuen. Keine andere Band reicht so nah an die Power und Leidenschaft des Originals heran wie diese Band aus Bielefeld. Als weiterer Topact rocken The new Roses das Festzelt – mit Musik, die sich an Vorbildern wie Guns N' Roses, AC/DC, Kid Rock, Rose Tattoo, Metallica, The Black Crowes und B.B. King orientiert. Aber eben in einer ganz eigenen Machart. Special Guest an diesem Abend sind Ultraschall – die Gewinner der Rockbuster-Vorrunde, dem wichtigsten Newcomer-Contest des Landes Rheinland-Pfalz.

    Nach dem großartigen Erfolg im vorigen Jahr geht am Samstagabend, 23. September, die große, bunte Schlagerparty mit Familie Hossa in die zweite Runde. Eine musikalische Reise in eine Zeit voller Nostalgie – durch die Kultschlager der 70er und die Hits der Neuen Deutschen Welle. Zahlreiche Auftritte in der ganzen Republik zeugen von der hohen Qualität der Band. Ihre Coverversionen irgendwo zwischen Dieter Thomas Kuhn, eigener Interpretation und Original kommen überall an.

    Die Depeche-Mode-Coverband Remode mit Sänger Detlef Kloss spielt am Michelrock-Freitag im Festzelt.  Foto: Volker Bruns
    Die Depeche-Mode-Coverband Remode mit Sänger Detlef Kloss spielt am Michelrock-Freitag im Festzelt.
    Foto: Volker Bruns

    Auf dem Michelsmarkt-Festplatz werden neben kulinarischen Köstlichkeiten und vielfältigen Verkaufsständen auch wieder eine Vielzahl an Attraktionen und Fahrgeschäften für Groß und Klein angeboten. Neben dem modernen Autoscooter „American Spirit“ der Firma Meyer sowie dem unverzichtbaren Breakdancer gastiert in diesem Jahr die Firma Spangenberger mit der rasanten Schaukel „Chaos“ erstmals in Nassau. Schramms „Super-Schunkler“ wird auch diesmal wieder für jede Menge Spaß sorgen.

    Für die jungen Besucher gibt es ebenfalls eine ganze Menge Abwechslung an Fahrgeschäften. Ob aktiv beim Bungeetrampolin oder dem klassischen Sportkinderkarussell, dem Kinderparadies „Wild Kids“, einem Kinderkettenflieger oder beim „Samba Balloon“.

    Am verkaufsoffenen Sonntag, 24. September, wird das bunte Markttreiben durch den Musikverein Ransbach-Baumbach mit einem Platzkonzert auf dem Marktplatz musikalisch untermalt. Am Montag, 25. September, holen die Michelsmarkt-Veranstalter ein bewährtes Ass aus dem Ärmel: Das Schwarzwald-Quintett spielt ab 11 Uhr im Festzelt zum beliebten Frühschoppen auf. Da wird es wohl wieder niemanden auf den Bänken halten.

    Karten für den Michelrock und die Schlagerparty gibt's für 13 Euro bei Touristik Nassauer Land, der Buchhandlung Jörg und unter www.ticket-regional.de sowie für 15 Euro an der Abendkasse. Plaketten zum Frühschoppen gibt's an der Tageskasse.

    People are People: Europas beste Depeche-Mode-Tributeband kommt nach Nassau

    Remode ist die angesagteste Depeche-Mode-Tributeband aus Deutschland. Was im Januar 2006 zunächst als Fanprojekt für ein einziges Konzert auf einer Party geplant war, entwickelte sich weiter. Die Resonanz der Zuschauer beim Debüt war so groß, dass man sich kurzerhand dazu entschied, das Projekt Remode auszubauen und zu perfektionieren.

    Mit dem Konzept „Das Original ist der Gral“ und einem handgemachten Fundament aus Bass, Gitarre und Schlagzeug erspielte sich Remode eine treue und wachsende Fangemeinde. Das Musikmagazin Subway erklärte Remode zu „Europas bester Depeche-Mode-Tributeband“. Gefeiert wurde das mit einem Konzert in Braunschweig vor mehr als 4000 Besuchern. (Quelle: www.remode.info)

    Bad Ems Lahnstein
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Montag

    10°C - 15°C
    Dienstag

    13°C - 17°C
    Mittwoch

    12°C - 21°C
    Donnerstag

    12°C - 20°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige