40.000

MittelrheinMachbarkeitsstudie: Mittelrheintal schreibt das Drehbuch für die Buga 2031 [mit Videos]

Andreas Jöckel

Bis Ende November dieses Jahres soll das erste Drehbuch für die Buga 2031 geschrieben sein. Es soll aufzeigen, wie Besucher das Welterbe Oberes Mittelrheintal neu erleben können. Den Auftrag für die sogenannte Machbarkeitsstudie hat die Landesregierung für 260.000 Euro an eine Bietergemeinschaft unter der Leitung des RMP Landschaftsarchitekten Stephan Lenzen (Bonn) vergeben. Das gab Buga-Initiator und Innenminister Roger Lewentz bei einer Pressekonferenz auf der Marksburg in Braubach bekannt.

Innenminister Roger Lewentz (3. von rechts) hat ein Team um RMP Landschaftsarchitekt Stephan Lenzen mit der Buga-Machbarkeitsstudie beauftragt. Foto: Andreas Jöckel

Bei der Studie geht es nicht nur um die ...

Lesezeit für diesen Artikel (565 Wörter): 2 Minuten, 27 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Bad Ems Lahnstein
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Mittwoch

1°C - 6°C
Donnerstag

0°C - 4°C
Freitag

-1°C - 3°C
Samstag

-1°C - 2°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite