40.000

Limburg/VillmarDreifacher Babymord: Staatsanwalt fordert lebenslange Haftstrafe

Wegen Mordes an drei Babys hat die Staatsanwaltschaft am Freitag vor dem Limburger Schwurgericht gegen eine 33-jährige Frau aus Villmar eine lebenslange Freiheitsstrafe beantragt. Zudem solle das Gericht die besondere Schwere der Schuld feststellen. Die Angeklagte habe ihre 2004, 2006 und 2009 geborenen Babys erstickt, indem sie ihnen jeweils ein Spucktuch bis zum Anschlag in den Mund gestopft und ihnen die Nase zugedrückt habe.

Um sicher zu gehen, dass ihre Kinder keine Regung mehr zeigten und ihnen nicht mehr geholfen werden könne, habe sie vor der Benachrichtigung von Rettern noch eine Zeit lang abgewartet. ...
Lesezeit für diesen Artikel (422 Wörter): 1 Minute, 50 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rhein-Lahn-Zeitung Bad Ems
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Regionalwetter
Montag

4°C - 15°C
Dienstag

3°C - 11°C
Mittwoch

5°C - 12°C
Donnerstag

5°C - 13°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite