40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Bad Ems/Lahnstein
  • » Ausstellung und Vorträge: Bad Ems zeigt, was gesund macht und gut tut
  • Aus unserem Archiv
    Bad Ems

    Ausstellung und Vorträge: Bad Ems zeigt, was gesund macht und gut tut

    Die Bad Emser Gesundheitstage gehen in die zweite Runde. Nach dem großen Erfolg der Premiere im vergangenen Jahr zeigen die Experten auf dem Gesundheitssektor am 9. und 10. April im Kurhaus, was die Stadt alles zu bieten hat. Und das ist eine ganze Menge.

    Alle Daumen hoch für die Bad Emser Gesundheitstage: Unterstützt von der Wirtschaftsförderung des Rhein-Lahn-Kreises gibt die Gesundheitsmesse allen Besuchern einen Einblick in das breite Angebot in der Kurstadt. Dies soll auch das Profil der Marke Ems schärfen und für Synergieeffekte sorgen.⋌Von links: Marketingmanager Philipp Ellers, Stadtchef Berny Abt, Landrat Frank Puchtler und WfG-Geschäftsführer Wolf-Dieter Matern.
    Alle Daumen hoch für die Bad Emser Gesundheitstage: Unterstützt von der Wirtschaftsförderung des Rhein-Lahn-Kreises gibt die Gesundheitsmesse allen Besuchern einen Einblick in das breite Angebot in der Kurstadt. Dies soll auch das Profil der Marke Ems schärfen und für Synergieeffekte sorgen.⋌Von links: Marketingmanager Philipp Ellers, Stadtchef Berny Abt, Landrat Frank Puchtler und WfG-Geschäftsführer Wolf-Dieter Matern.
    Foto: Michaela Cetto

    Von unserer Redakteurin Michaela Cetto

    Unter dem Motto "Alles, was gut tut" präsentiert sich Bad Ems als moderner Gesundheitsstandort. Kaum nachvollziehen, warum sich die Stadt der Öffentlichkeit nicht schon viel früher von dieser Seite gezeigt hat. Immerhin zählt die Gesundheit neben Tourismus und Kultur zu den wichtigsten Stützpfeilern von Bad Ems. Sechs Kliniken, 40 niedergelassene Ärzte und Physiotherapeuten, vier Apotheken sowie einige medizinische Fachfirmen untermauern das Thema Gesundheit in der Kurstadt - nicht zu vergessen die topmoderne Therme. "1200 Menschen arbeiten in Bad Ems im Gesundheitssektor", betont Marketingmanager Philipp Ellers. Ein Teil dieser Menschen wird im Rahmen der Gesundheitstage einen Einblick in das breite Spektrum geben.

    Denn Bad Ems ist nicht nur in Sachen Kliniken und Ärzte top aufgestellt. Auch Sport, Fitness und Wellness werden in der Kurstadt groß geschrieben. Was dem Bürger weniger gewahr wird, ist der ausgezeichnete Ruf, den Bad Emser Produkte der verschiedenen medizintechnischen Firmen der Stadt weltweit genießen. So wird zum Beispiel die Firma Heinen + Löwenstein ihre lebenserhaltende Medizintechnik vorstellen, auch die Strathos Pharma Group ist mit ihren Produkten am Start oder ein Dentallabor. Die Staatsbad Bad Ems GmbH ist genauso vertreten wie die Emser Therme, die Paracelsus- oder die Ayurveda-Klinik, Vertreter der Naturheil- und Physiotherapiesektoren, die Rheuma-Liga und viele mehr. Insgesamt 22 Aussteller zeigen an beiden Tagen alles, was gut tut. Im vergangenen Jahr waren es 18.

    "Der Zuwachs an Ausstellern freut uns natürlich und bestätigt, dass wir mit den Gesundheitstagen auf dem richtigen Weg sind", sagt Philipp Ellers. Das Plus an Messeständen ist der Grund, warum die Ausstellungsfläche dieses Mal vergrößert werden muss und sich auch auf den Marmorsaal erstreckt. Die Vorträge finden im Oberen Foyer des Kurhauses statt. "Die zwölf Fachreferate sind das A und O der Gesundheitstage", ist Stadtbürgermeister Berny Abt überzeugt. "Hier geben die Experten Einblicke in ganz spezifische Themen wie Zahnimplantate, Schüßler Salze oder Prostata-Carzinom. Vom Wunderheiler bis Supertechnik ist alles dabei", scherzt er. Abt hat die Veranstaltung im vergangenen Jahr zusammen mit dem damaligen Geschäftsführer der Stadt- und Touristik GmbH Reinhard Hoppe aus der Taufe gehoben hat - mit der Unterstützung von Bad Emser Firmen und der Wirtschaftsförderung (WfG) des Rhein-Lahn-Kreises, die auch dieses Jahr 5000 Euro für die Gesundheitstage locker macht.

    "Die Gesundheitstage stehen für Tradition und Innovation", betont Landrat Frank Puchtler im Rahmen eines Pressegespräches mit unserer Zeitung. "Das ist nicht nur für Bad Ems, sondern auch für den Rhein-Lahn-Kreis von großer Bedeutung. Das breite Gesundheitsspektrum vor Ort macht Bad Ems zu einer überregionalen Adresse mit internationaler Strahlkraft."

    Ausdrücklich wenden sich die Gesundheitstage an ein breites Publikum. "Wir wollen nicht nur Fachpublikum ansprechen, sondern auch Patienten, kranke und gesunde Bürger", erklärt Philipp Ellers. "Es geht darum, wie man gesund wird, wie man gesund bleibt und wie man gesund wohnt." Denn in einer älter werdenden Gesellschaft steige die Bedeutung der medizinischen Versorgung. Und in Bad Ems sitzt man - auch buchstäblich - direkt an der Quelle.

    Die Ausstellung ist am Samstag, 9. April, von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag, 10. April, von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt zur Ausstellung und zu allen Fachvorträgen ist frei. Es gibt außerdem schöne Preise bei einem Gewinnspiel abzusahnen.

    Die Vorträge:

    • Samstag: 14.30 Uhr, Dr. Holger Carsten Eberle: Vorhofflimmern – aktuelle Therapie; 15 Uhr, Lothar Pirc: Panchakarma - die königliche Kur des Ayurveda zur Vorbeugung, Verjüngung und Heilung; 15.30 Uhr, Michaela Becker: Darmerkrankungen ganzheitlich behandeln; 16 Uhr, Dr. Georg Schoeneich: Prostata-Carzinom: Keine Panik; 16.30 Uhr, Dr. Christoph Blum: Zahnersatz richtig planen; 17 Uhr, Frank Poerschke: Für Ihr schönstes Lächeln.
    • Sonntag: 14.30 Uhr, Frauke Struck-Haas: Sehkraft erhalten - Augenlicht regenerieren; 15 Uhr, Petra Schäfer Jahn: Gesundheit beginnt mit der richtigen Atmung; 15.30 Uhr, Dr. Christoph Blum: 3D geführte Implantation - minimalinvasiv, schnell und sicher; 16 Uhr: Friedrich Depke: Was sind Schüßler-Salze?; 16.30 Uhr, g Alexander Kirsch: Diabetes - Risiko Unterzucker; 17 Uhr, Alexander Hubert: Schlafapnoe - eine unterschätzte Volkskrankeit.

     

    Bad Ems Lahnstein
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    10°C - 15°C
    Dienstag

    10°C - 16°C
    Mittwoch

    10°C - 18°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige