40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Wenn der Musiklehrer ins Haus kommt
  • Aus unserem Archiv
    Altenkirchen

    Wenn der Musiklehrer ins Haus kommt

    Wer die Musikschule Melodieart in Altenkirchen in der Wiedstraße sucht, findet seit Oktober lediglich leere Schaufenster vor. Kleine Schilder weisen die Suchenden darauf hin, dass hier mitnichten wieder jemand insolvent ist, sondern ein neues Konzept auf die Beine - oder in diesem Fall viel mehr auf die Räder - gestellt hat.

    Sven hellinghausen kommt mit seiner Musikschule jetzt zu den Schülern nach Hause
    Sven hellinghausen kommt mit seiner Musikschule jetzt zu den Schülern nach Hause

    Altenkirchen - Wer die Musikschule Melodieart in Altenkirchen in der Wiedstraße sucht, findet seit Oktober lediglich leere Schaufenster vor. Kleine Schilder weisen die Suchenden darauf hin, dass hier mitnichten wieder jemand insolvent ist, sondern ein neues Konzept auf die Beine - oder in diesem Fall viel mehr auf die Räder - gestellt hat.

     

     

    Sven Hellinghausen ist mit seiner Musikschule mobil geworden: Nicht die Schüler müssen zu ihm kommen, sondern die Lehrer fahren zu den Schülern. Die Gründe sind so einfach wie vielfältig. Zum einen sind da die Eltern, die aufgrund der wachsenden Freizeitaktivitäten ihres Nachwuchses quasi schon Taxischilder auf dem Pkw montieren müssten - für den Fall, dass überhaupt ein eigener Pkw zur Verfügung steht. Zudem müssen jüngere Geschwister oft in den sauren Apfel beißen und mitreisen - egal wohin. Dann sind da die Kinder, die neben den Hobbys ja auch noch die nötige Zeit und Muße für die Hausaufgaben aufbringen sollen. Drängt aber schon der nächste Termin - inklusive Fahrzeit - kommt schnell Stress auf. Und nicht zuletzt ist da Hellinghausen selbst, der sich als frisch gebackener Papa selbst mehr Zeit und Flexibilität für die Betreuung seiner Tochter wünschte.

    Den Schritt in die Mobilität hat der Musiklehrer nicht bereut. "Das Angebot wird super angenommen, wir haben da wohl eine echte Marktlücke aufgetan, denn so weit ich weiß, sind wir die einzige mobile Musikschule in Rheinland-Pfalz", sagt Hellinghausen. Seine Schule ist ordentliches Mitglied im Bund deutscher privater Musikschulen und als  Bildungseinrichtung zertifiziert. Sie bringt in den Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und im Westerwaldkreis die komplette Unterrichtspalette auf die Straße und damit zum Schüler. "Unsere Schüler können alle bisherigen Leistungen der Musikschule wie bisher nutzen, nur haben sie jetzt noch den Vorteil, dass sie den Unterricht in ihrer gewohnten Atmosphäre genießen können" erläutert Hellinghausen weiter. Einen Schulungsraum hält die Musikschule natürlich trotzdem vor - im Eigenheim des Chefs. Dort kann er dann gleichzeitig die Schüler und den eigenen Nachwuchs im Auge behalten. Neben privaten Haushalten besucht das mobile Musikteam vermehrt auch Kinder- und Senioreneinrichtungen, Schulen oder Krankenhäuser. Ein weiterer Vorteil von "Musik auf Rädern". Und noch ein Novum bietet Hellinghausen seit Kurzem an: Musik für Babys. Auch diese Idee ist eng verknüpft mit der Geburt der Tochter. „Als frischgebackener Vater fiel mir auf, dass Babys und ihre Eltern für die Zeit nach Babymassage, Babyschwimmen oder Pekip wenig Angebote finden und die musikalische Förderung von Babys weitgehend unbekannt ist“, stellt der junge Familienvater fest. Dies sei vor dem Hintergrund von ganzheitlicher Entwicklung, Sozialverhalten und Intelligenzförderung für ihn völlig unverständlich. „Da musste dringend was gemacht werden“, sagt Hellinghausen bestimmt. Inzwischen bietet er Musikkurse für Babys ab acht Monaten und ihre Eltern bei den Familien zu Hause oder in Schulungsräumen oder Einrichtungen in den drei Landkreisen statt. "Und auch bei diesem Angebot erfahren wir rasanten Zuwachs", freut sich der Pädagoge. Sonja Roos


     Weitere Infos zu "Msuik auf Rädern" und „Babys machen Musik“ unter www.melodieart.de oder Tel. 02681/803374

    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 02681/954 317

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    8°C - 20°C
    Donnerstag

    10°C - 20°C
    Freitag

    9°C - 16°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach