40.000
Aus unserem Archiv
Freusburg

Wanderer lernen die Naturschönheiten im Giebelwald kennen

Die starken Regenfälle von Samstag auf Sonntag erschwerten die Bedingungen bei den 51. Internationalen Wandertagen der Wanderfreunde „Siegperle“ Kirchen. „Die Wege waren recht matschig“, berichtet Vorsitzender und Organisator Sven Wolff. Doch wackere Wandersleute lassen sich weder von aufgeweichten Strecken, noch von schwül-heißen Temperaturen abschrecken. Wolff erwartet für die Zukunft, dass sich Veranstalter von Wandertagen auf Wetterkapriolen einstellen müssen.

Die teilnehmerstärksten Gruppen der Wandertage wurden in Freusburg mit Präsenten ausgezeichnet.  Foto: Claudia Geimer
Die teilnehmerstärksten Gruppen der Wandertage wurden in Freusburg mit Präsenten ausgezeichnet.
Foto: Claudia Geimer

Die „Siegperle“ konnte an beiden Tagen zwischen 750 und 800 Teilnehmer begrüßen. „Das ist zwar weniger als im vergangenen Jahr, aber ich bin dennoch sehr zufrieden“, sagt Wolff. Er nahm gemeinsam mit Geschäftsführer Marco Petschuleit, dem scheidenden ersten VG-Beigeordneten Rainer Kipping und Stadtbürgermeister Andreas Hundhausen die Siegerehrung vor. „Sie konnten unterwegs die Naturschönheiten des Giebelwalds zwischen Freusburg und Niederfischbach kennenlernen“, begrüßt Wolff die Rückehrer am Zielpunkt, dem Bürgerhaus in Freusburg. Das Streckenteam um die Wanderwarte Michaela Stötzel und Renate Ortmann hatte vorausschauend schöne und schattige Wege ausgewiesen. Die Rundkurse waren fünf, zehn und 20 Kilometer lang. Wolff dankte dem Streckenteam, zu dem auch Klaus und Karin Simon, Helmut Ortmann und Robert Rosenthal gehören: „Sie sind mit viel Herzblut und Idealismus dabei.“ Insgesamt stellte der Verein 75 freiwillige Helfer, die sich um den Auf- und Abbau im Bürgerhaus und die reichhaltige Verpflegung der Wanderer kümmerten. Auch unterwegs waren diverse Verpflegungsstationen eingerichtet worden. Vor dem Bürgerhaus suchten sich die Teilnehmer schattige Plätzchen für die Rast. „Ich bin immer wieder begeistert von dem, was die Siegperle auf die Beine stellt“, sagt Stadtbürgermeister Hundhausen in seinem Grußwort. Der Verein sorge dafür, dass Gäste aus nah und fern in unsere Gegend kommen.

Der erste Preis für die teilnehmerstärkste Gruppe ging an die Wanderfreunde Ebernhahn mit 60 Personen, Zweiter wurden die Giebelwälder Natur- und Wanderfreunde aus Niederndorf mit 38 Personen vor den Wanderfreunden Hoher Westewald mit 33 Personen. Die ersten drei Gruppen erhielten Reisekoffer als Präsente, die genügend Stauraum für Wanderkarten und sonstige Utensilien bieten.

Claudia Geimer

Altenkirchen Betzdorf
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Markus Kratzer (kra)
Redaktionsleiter
Tel 02681/9543-21
E-Mail
Volker Held (vh)
stv. Redaktionsleiter
VG Altenkirchen
Tel 02681/9543-33
E-Mail
Elmar Hering (elm)
Redakteur
VG Wissen & Hamm
Tel 02681/9543-13
E-Mail
Andreas Neuser (an)
Redakteur
VG Betzdorf, Gebhardshain
Tel 02741/9200-68
E-Mail
Daniel Weber (daw)
Redakteur  
VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
Tel 02741/9200-67
E-Mail
Peter Seel (sel)
Redakteur VG Kirchen
Tel 02741/9200-65
E-Mail
Sonja Roos (sr)
Redakteurin VG Hamm
Tel 02681/9543-19
E-Mail
Beate Christ (bc)
Reporterin VG Flammersfeld
Tel 0170/2110166
E-Mail
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Montag

14°C - 26°C
Dienstag

15°C - 28°C
Mittwoch

15°C - 29°C
Donnerstag

15°C - 28°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach