40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Statt 15 sind 44 Minuten Parkzeit möglich
  • Aus unserem Archiv
    Kreis Altenkirchen

    Statt 15 sind 44 Minuten Parkzeit möglich

    Viele unserer Leser haben auf das Thema Falschparken reagiert. Wo darf ich wie lange stehen, was ist auf keinen Fall erlaubt, wann droht meinem Auto sogar der Abschlepphaken? Man merkt, dass auch im AK-Land das Auto einen hohen Stellenwert hat. Grund genug für uns, noch einmal einen Gang zuzulegen und der Frage nachzugehen, wie man die Parkscheibe richtig einsetzt. Und dabei kann durchaus auch noch ein sattes „Parkzeit-Plus“ herausspringen.

    Vor der Sparda-Bank und dem S-Forum in Betzdorf gilt eine Parkscheibenregelung. Von 15 Minuten ist hier die Rede. Doch die sind auf der Parkscheibe nicht einstellbar. Die RZ hörte nach, was hier gilt und wie lange man parken kann. Im Extremfall sind das bis zu 44 Minuten.  Foto: Andreas Neuser
    Vor der Sparda-Bank und dem S-Forum in Betzdorf gilt eine Parkscheibenregelung. Von 15 Minuten ist hier die Rede. Doch die sind auf der Parkscheibe nicht einstellbar. Die RZ hörte nach, was hier gilt und wie lange man parken kann. Im Extremfall sind das bis zu 44 Minuten.
    Foto: Andreas Neuser

    Mit Parkscheibe 15 Minuten parken. So ist es zum Beispiel an den Kurzzeitparkplätzen vor dem S-Forum in Betzdorf ausgeschildert. Manch ein Autofahrer sucht nun verzweifelt auf seiner Parkscheibe die Einstellung für 15 Minuten. Die gibt es aber nicht. An der offiziellen Parkscheibe, und nur die hat Rechtskraft, gibt es lediglich eine Einteilung von jeweils 30 Minuten. „Also die Scheibe zwischen die beiden Striche einstellen“, denken sich so einige Zeitgenossen. Es geht ja ums Parken von 15 Minuten. Doch schon sind sie in die Falle getappt. Das ist nicht korrekt und kann sogar ein Knöllchen bedeuten. Steht der Pfeil irgendwo zwischen zwei Linien in der weißen Fläche, weil man in Sachen 15 Minuten Parkzeit doch genau sein will, dann könnte die nicht korrekt eingestellte Parkscheibe sogar so gewertet werden, als würde man ohne Parkscheibe parken. Ein Verwarngeld könnte fällig werden.

    Wie stelle ich nun, am Beispiel Betzdorf aufgezeigt, die Scheibe richtig ein? Es gilt, dass die Parkscheibe bei Ankunft auf die nächste halbe Stunde zu stellen ist. Komme ich um 14.59 an, dann steht die Scheibe auf 15 Uhr. Komme ich aber erst zwei Minuten später, also um 15.01 Uhr an, dann gilt die nächste halbe Stunde als Ankunftszeit, also 15.30 Uhr. Erst dann läuft die Parkzeit von 15 Minuten. Das heißt, wenn in Betzdorf auch 15 Minuten unter dem Schild steht, so kann ich dennoch im Extremfall bis zu 44 Minuten parken und verhalte mich korrekt.

    Was aber nicht geht: Die Parkscheibe einfach noch einmal vordrehen. Das Auto kurz zurück und wieder vorfahren, das ist nicht erlaubt. Man muss den Parkplatz verlassen, um einem anderen Verkehrsteilnehmer die Nutzung des Parkplatzes zu ermöglichen. Wenn ich den Parkplatz verlasse und erneut anfahre, dann ist das korrekt.

    „Ja, die Regeln sind im Rathaus natürlich bekannt“, so Timo Fries vom Fachbereich Bürgerdienste. In Betzdorf sei es schon so, dass man da sehr kulant sei. Wer vor dem S-Forum ein Knöllchen bekomme, der parke dort schon wesentlich über die Zeit. Und ob die Parkscheibe zwischen den Strichen eingestellt sei, da gebe es Ermessensspielräume.

    Nicht selten liegt aber auch eine parkfreundlichere Lösung gar nicht so weit entfernt. Wie in unserem Beispiel. Statt vor dem S-Forum zu parken, der kleine Tipp: Ins Parkhaus fahren und einen Zettel am Automaten ziehen. Denn hier darf man 60 Minuten kostenlos parken.

    Mehr zum Thema über unsere App RZplus.

    Von unserem Redakteur Andreas Neuser

    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
     
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 0170/6137957

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Sonntag

    3°C - 6°C
    Montag

    5°C - 6°C
    Dienstag

    6°C - 9°C
    Mittwoch

    3°C - 10°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach