40.000
Aus unserem Archiv

Schnelles Internet und Jobs in der Industrie schaffen

Rund um die Fusion und zu wichtigen Themen fragten wir den Kandidaten Brato. Hier kurze Antworten.

Ist die Fusion von Betzdorf und Gebhardshain eine Zwangsehe, Liebesheirat oder Vernunftehe? Es ist eine Vernunftehe, die nicht aus Liebe entstanden ist.

Was merkt der Bürger ab 1. Januar von der Fusion? Nichts. Die neuen Strukturen müssen erst aufgebaut werden.

Was wird zuerst angepackt? Die Neuaufstellung der Verwaltung. Da gibt es viel zu organisieren. "Wie, das habe ich im Kopf." So schnell wie möglich soll es ein Bürgerbüro in Gebhardshain geben. Alles was wir hier tun, ist für den Bürger. Das machen wir nicht für uns als Verwaltung. Die Wahlen zum neuen Verbandsgemeinderat hätte ich gerne früher gehabt. Dann hätte im Vorfeld vor dem 1. Januar 2017 noch das ein oder andere eher geklärt werden können.

Wasser/Abwasser: Das Fusionsgesetz gibt uns einen Zeitraum von zehn Jahren zur Anpassung bei den Gebühren. Das Trinkwasser aus den Brunnen im Gebhardshainer Land wird bleiben. Den Zehnjahreszeitraum bis zum Schluss ausnutzen, davor warne ich. Wir sollten das zügig harmonisieren. Denn sonst besteht die Gefahr, dass mögliche Verluste über Kredite finanziert werden müssten.

Schwimmbad Dickendorf: Das wird 1:1 übernommen, wie es bisher in der VG Gebhardshain der Fall war. Das Bad bleibt, wie es ist.

Schulen: Hier schlage ich vor, den Schulstandort Gebhardshain zu einer IGS auszubauen. Denn der Entwurf zum Schulentwicklungsplan auf Kreisebene sieht vor, dass es für die Region Betzdorf-Gebhardshain nur noch eine Realschule plus geben soll. Ich möchte aber langfristig Schulen an den Standorten Gebhardshain und Betzdorf erhalten.

Flächennutzungsplan: Hier haben wir über Jahre Zeit, um das anzugleichen. Der Plan wird mit den Gemeinden abgesprochen.

Wirtschaft: Auf der Ebene der Verbandsgemeinde Betzdorf gibt es die Regionale Entwicklungsgesellschaft. Große Anteile daran haben die Ortsgemeinden und die Stadt. Der Anteil der VG ist gering. Da muss sich der neue Verbandsgemeinderat Gedanken machen, wie wir das in der neuen VG umsetzen wollen. In Sachen schnelles Internet sollte ein Ausbau des High-Speed-Internets in der gesamten neuen Verbandsgemeinde erfolgen. Ebenso sollte die gesamte Verbandsgemeinde unternehmerfreundlich sein. Tourismus ist ebenso Wirtschaftsförderung. Aber es ist ein "zartes Pflänzchen". Für mich steht die Schaffung von Arbeitsplätzen im industriellen Bereich im Vordergrund.

Straßen: Es gibt keine Verbandsgemeindestraßen. Aber natürlich ist das Thema Verkehr eine Sache des Bürgermeisters. Der Hellerkreisel in Betzdorf wird kommen. Und dann tut sich zehn Jahre lang nichts mehr. Aber die Umgehung Alsdorf halte ich für ein Projekt, das eine Entlastung bringt.

Wahlprognose: Schwierig. Über einen Wahlsieg würde ich mich natürlich riesig freuen. Und zur Zusammensetzung des neuen Rates würde ich mir wünschen, dass keine absolute Mehrheit einer gedeihlichen Zusammenarbeit aller im Rat vertretenen Parteien gegenüber steht. So erreichen wir das beste Arbeitsklima.

an

Altenkirchen Betzdorf
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Markus Kratzer (kra)
Redaktionsleiter
Tel 02681/9543-21
E-Mail
Volker Held (vh)
stv. Redaktionsleiter
VG Altenkirchen
Tel 02681/9543-33
E-Mail
Elmar Hering (elm)
Redakteur
VG Wissen & Hamm
Tel 02681/9543-13
E-Mail
Andreas Neuser (an)
Redakteur
VG Betzdorf, Gebhardshain
Tel 02741/9200-68
E-Mail
Daniel Weber (daw)
Redakteur  
VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
Tel 02741/9200-67
E-Mail
Peter Seel (sel)
Redakteur VG Kirchen
Tel 02741/9200-65
E-Mail
Sonja Roos (sr)
Redakteurin VG Hamm
Tel 02681/9543-19
E-Mail
Beate Christ (bc)
Reporterin VG Flammersfeld
Tel 0170/2110166
E-Mail
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Mittwoch

13°C - 29°C
Donnerstag

14°C - 28°C
Freitag

7°C - 21°C
Samstag

8°C - 17°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach