40.000
Aus unserem Archiv
Sassenroth

Roman "Tagesbrüche" bietet lebhafte Einblicke in die Bergbaugeschichte

Bei den 17. Westerwälder Literaturtagen, die unter dem Kultursommer-Motto „Industrie-Kultur“ stehen, durfte natürlich auch das „Herz“ der industriellen Entwicklung der Region, der Bergbau, nicht fehlen. Im Bergbaumuseum in Sassenroth las dessen Leiter Achim Heinz aus seinem Roman „Tagesbrüche“ vor. Umgeben wurde das Ganze von Zeichnungen der Künstlerin Ulrike Äpfelbach, die wie Illustrationen des Romans wirken.

Achim Heinz, ausgewiesener Kenner der heimischen Bergbaugeschichte, las im Rahmen der „Westerwälder Literaturtage“ im Kreisbergbaumuseum aus seinem 2013 erschienenen Roman „Tagesbrüche“ vor.  Foto: VHS Herdorf
Achim Heinz, ausgewiesener Kenner der heimischen Bergbaugeschichte, las im Rahmen der „Westerwälder Literaturtage“ im Kreisbergbaumuseum aus seinem 2013 erschienenen Roman „Tagesbrüche“ vor.
Foto: VHS Herdorf

Eindringliche Schilderungen der harten und gefährlichen Arbeit in den Gruben fesselten das Publikum. Der atemberaubenden Lesung über die Rettung eines Bergmanns, der nach einer Sprengung von den schweren Eisenerzbrocken mitgerissen und verschüttet wird, folgte ein Rundgang durch das Besucherbergwerk. Die Erklärungen des Autors zu Gerätschaften, Loren, Leitern, Schächten und Mineralien veranschaulichten lebhaft die gehörte Szene.

Weiter ging es nach der Pause mit der zweiten Ebene des Romans, die in der Gegenwart spielt und sich mit den Folgen des Bergbaus beschäftigt: den Tagesbrüchen. Heinz versteht es, diese Thematik in eine spannende Geschichte einzubetten, indem er als Protagonisten zwei Jugendliche wählt: den 17-jährigen Joseph, der um 1890 das Grubenpferd Max führt, und die quirlige elfjährige Linda, deren Welt im wahrsten Sinne einzustürzen droht.

Auf die Frage aus dem Publikum, ob Heinz weitere literarische Projekte in der Schublade habe, verriet er, dass er an einem Kinderbuch arbeitet. Seine große Neigung sei es schließlich, Kindern und Jugendlichen die Geschichte des Bergbaus näherzubringen. Nach einer kurzen Kostprobe steht fest: Man darf sich auf ein spannendes und originelles Kinderbuch freuen.

Altenkirchen Betzdorf
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Markus Kratzer (kra)
Redaktionsleiter
Tel 02681/9543-21
E-Mail
Volker Held (vh)
stv. Redaktionsleiter
VG Altenkirchen
Tel 02681/9543-33
E-Mail
Elmar Hering (elm)
Redakteur
VG Wissen & Hamm
Tel 02681/9543-13
E-Mail
Andreas Neuser (an)
Redakteur
VG Betzdorf, Gebhardshain
Tel 02741/9200-68
E-Mail
Daniel Weber (daw)
Redakteur  
VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
Tel 02741/9200-67
E-Mail
Peter Seel (sel)
Redakteur VG Kirchen
Tel 02741/9200-65
E-Mail
Sonja Roos (sr)
Redakteurin VG Hamm
Tel 02681/9543-19
E-Mail
Beate Christ (bc)
Reporterin VG Flammersfeld
Tel 0170/2110166
E-Mail
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Samstag

-3°C - 10°C
Sonntag

1°C - 8°C
Montag

-1°C - 6°C
Dienstag

-1°C - 4°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach