40.000
Aus unserem Archiv
Betzdorf

Per Fax schnell mehrere Tausend Euro abgreifen

Wer als Inhaber eines Geschäftes nicht immer konzentriert bei der Sache ist, der kann auch schnell einmal um einige Tausend Euro ärmer werden. Aber in Betzdorf war eine Person auf Zack, die erst einmal einen Anruf erhielt.

Dieses Fax (Auszüge) wurde an ein Betzdorfer Geschäft gesendet. Zum Glück war hier jemand aufmerksam und hat nicht unterschrieben.
Dieses Fax (Auszüge) wurde an ein Betzdorfer Geschäft gesendet. Zum Glück war hier jemand aufmerksam und hat nicht unterschrieben.

Ihr Anzeigenauftrag, den sie angeblich schon öfter geschaltet habe, laufe weiter. Wolle sie, dass der Auftrag auslaufe, so müsse sie das nun auf einem folgenden Fax unterschreiben. So ähnlich war es am Telefon formuliert. Und natürlich drängte die Zeit, denn der Außendienstmitarbeiter sei nur noch bis 10 Uhr im Haus. Schnell folgte auch das Fax. Da war bereits alles handschriftlich ausgefüllt: Firma, Anschrift, Telefon und Fax vom Betzdorfer Geschäft. Ebenso war auf dem Fax eine Anzeige des betreffenden Geschäfts zu sehen. Eine Anzeige, die auch sonst in unterschiedlichsten Medien geschaltet wird. Unter Bemerkungen war sogar handschriftlich eingetragen: „Läuft danach aus". Das wurde noch mit drei Ausrufezeichen versehen. Wer so ein Fax erhält, es nicht im Detail liest und schnell unterschreibt, schließlich beendet man damit ja angeblich einen Vertrag, der wird sich über Rechnungen in den kommenden zwei Jahren wundern und ärgern. Rund 3400 Euro würden da zusammen kommen. Und das für eine Anzeige im Format von etwa vier mal neun Zentimeter Größe, die in einem Bürgerinformationsfolder (Bürgerinformationsfaltprospekt oder Broschüre) veröffentlicht werden soll. Was das genau ist, wie hoch die Auflage sein wird, wer da was, wie oft verteilt, das steht klein gedruckt und schwer lesbar mit auf dem Fax, das groß den Absender Print-media Koncept s.r.o und die Telefonnummer 0034/611335878 enthält. Eine Nummer im Ausland. In diesem Fall in Pilsen in der Tschechischen Republik. Das Rückfax soll an eine deutsche Nummer gesendet werden. Auch diese Nummer ist groß und gut lesbar. Wer aber spätestens hier nicht aufmerksam wird, der bekommt dann wenige Tage später eine saftige Rechnung über fast 850 Euro für eine minimale Leistung. Ob diese Leistung überhaupt erbracht wird, lässt sich nicht kontrollieren. Erscheinen soll die Anzeige laut der Firma Print-media Koncept in einer Mindestauflage von 500 Exemplaren. „Die Verteilung erfolgt durch Postwurfsendung, an Haushalte direkt bzw. Postfachinhaber", heißt es im Formular. Wie genau das passiert, ist unklar. Aber das Verteilungsgebiet ist bekannt. In der Region mit den Postleitzahlen, die mit 57 beginnen, soll das passieren. Das sind immerhin über 200 Städte und Gemeinden in einem großen Gebiet. Dort 500 Exemplare zu verteilen, da ist der Werbeeffekt gleich Null. Bei den 850 Euro bleibt es auch nicht. Denn an zwei Terminen im Jahr werde verteilt, hat man unterschrieben. Und man hat sich auf zwei Jahre festgelegt. Ganz nebenbei wird in dem Fax auch mitgeteilt, dass die rund 850 Euro jeweils für eine Verteilung anfallen. Und wer die Rechnung nicht bezahlt, der wird selbstverständlich darauf hingewiesen, dass bei Zahlungsverzug Mahngebühren, Zinsen sowie gegebenenfalls Inkassokosten fällig werden. Ein Geschäftsinhaber hat sich mit dem Fax aus der tschechischen Republik bei der Redaktion der Rhein-Zeitung in Betzdorf und der Polizei gemeldet. Er geht davon aus, dass noch mehr solcher Faxe bei Geschäftsleuten in der Region angekommen sind. Andreas Neuser

Altenkirchen Betzdorf
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Markus Kratzer (kra)
Redaktionsleiter
Tel 02681/9543-21
E-Mail
Volker Held (vh)
stv. Redaktionsleiter
VG Altenkirchen
Tel 02681/9543-33
E-Mail
Elmar Hering (elm)
Redakteur
VG Wissen & Hamm
Tel 02681/9543-13
E-Mail
Andreas Neuser (an)
Redakteur
VG Betzdorf, Gebhardshain
Tel 02741/9200-68
E-Mail
Daniel Weber (daw)
Redakteur  
VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
Tel 02741/9200-67
E-Mail
Peter Seel (sel)
Redakteur VG Kirchen
Tel 02741/9200-65
E-Mail
Sonja Roos (sr)
Redakteurin VG Hamm
Tel 02681/9543-19
E-Mail
Beate Christ (bc)
Reporterin VG Flammersfeld
Tel 0170/2110166
E-Mail
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Dienstag

14°C - 29°C
Mittwoch

13°C - 28°C
Donnerstag

13°C - 29°C
Freitag

15°C - 29°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach