40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Nachlese: Bilder erzählen: Von einer Schulklasse, dem Schweißhund Hector und Uli Hoeneß
  • Aus unserem Archiv

    Nachlese: Bilder erzählen: Von einer Schulklasse, dem Schweißhund Hector und Uli Hoeneß

    Bilder können Geschichten erzählen. Drei Beispiele gibt es heute dafür. Eine Schulklasse, ein wachsamer Hund und Uli Hoeneß sind hier Beispiele dafür.

    Erinnerung an die Volksschule in Offhausen. Da wurden 1958 alle Schüler in einer Klasse unterrichtet.  Foto: privat
    Erinnerung an die Volksschule in Offhausen. Da wurden 1958 alle Schüler in einer Klasse unterrichtet.
    Foto: privat

    Alle in einer Klasse: In Herkersdorf-Offhausen wird um den Erhalt der Grundschule gekämpft. Das weckt bei Gerd Brühl (67), der heute in Nauroth wohnt, Erinnerungen. „Mehrere Jahrgangsstufen in einer Klasse, das war früher normal“, erinnert er sich. Und gleich hat er auch eine Aufnahme aus dem 1958 dabei. Auf den ersten Blick sieht es nach einer Schulklasse aus. Dafür sind die Schüler aber zu unterschiedlich alt. „Das sind alle Schüler der damaligen Volksschule Offhausen“, erzählt Brühl. Er sei da im 2. Schuljahr gewesen. Gemeinsam wurden da die Klassenstufen 1 bis 8 in einem Raum unterrichtet. Laut seiner Erinnerung habe der Lehrer damals Alfred Herden geheißen.

    Der Hannoversche SchweißhundHector hat alles im Griff: „Ich komme mit aufs Bild und sonst keiner, damit das klar ist.“  Foto: Bundesforstbetrieb
    Der Hannoversche SchweißhundHector hat alles im Griff: „Ich komme mit aufs Bild und sonst keiner, damit das klar ist.“
    Foto: Bundesforstbetrieb

    Hector ist hier der Chef: Manchmal gibt es doch originelle Bildunterschriften zu eingesandten Fotos. Sie laden zum Schmunzeln ein. So ein Foto von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) zu neuen Infotafeln auf dem Stegskopf: „Revierleiter Christof Hast (nicht abgebildet), Bundesforstbetrieb Rhein-Mosel, begleitet das Aufstellen der Informationstafeln zusammen mit seinem Hannoverscher Schweißhund Hector“, heißt es da. Nun wird gerätselt. Durfte Herrchen nicht mit aufs Bild? Schweißhund Hector hat hier scheinbar alles im Griff. „Ich komme mit aufs Bild und sonst keiner.“ Der Hut seines Herrchens auf dem Spaten, das hat er gerade noch zugelassen.

    Hans Kipping (rechts) mit Uli Hoeneß. Das Foto stammt aus den 80er-Jahren, das Autogramm darauf hat der „Käpt’n“ dieser Tage ergattert.  Foto: privat
    Hans Kipping (rechts) mit Uli Hoeneß. Das Foto stammt aus den 80er-Jahren, das Autogramm darauf hat der „Käpt’n“ dieser Tage ergattert.
    Foto: privat

    Wo ein Uli, da ist Käpt'n: Wo ein Uli ist, ist auch ein „Käpt’n“: FC-Bayern-Oberfan Hans Kipping (71) aus Herdorf hat wieder einmal seinen Spezi Uli Hoeneß getroffen. Der Präsident des deutschen Fußball-Rekordmeisters war dieser Tage auf Einladung eines Siegener Unternehmens im Apollo-Theater zu Gast, wo er im Rahmen eines „Kamingesprächs“ vor geladenen Gästen Einblicke in seinen privaten Werdegang (die Zeit der Gefängnishaft kam nur kurz zur Sprache) und in die derzeit leicht angespannte sportliche Situation der Bayern gab. Über „Beziehungen“ hatte auch der „Käpt’n“ eine Eintrittskarte ergattert und war nach Siegen gefahren. „Der Uli“ sei allerdings nicht sonderlich gut drauf gewesen, berichtet Kipping. Kein Wunder, hatte Hoeneß doch am Abend zuvor die bittere 0:3-Pleite seiner Bayern in Paris mit ansehen müssen. So wurde er am Tag der Trainerentlassung natürlich auch auf einen möglichen Nachfolger für Carlo Ancelotti angesprochen, „wollte aber nichts verraten“, schmunzelt Kipping. Für den Herdorfer war es dennoch ein „schöner Abend“, schließlich bekam er von Hoeneß noch ein paar persönliche Fotos signiert, die ihn zusammen mit dem Bayern-Präsidenten zeigen. Und auch mit dem alten und neuen Trainer Jupp Heynckes kann der Edelfan gewiss gut leben.

    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
     
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
    Online regional
    Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
    Online regional
    Tel. 02602/160474
    E-Mail
    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Mittwoch

    7°C - 13°C
    Donnerstag

    3°C - 10°C
    Freitag

    2°C - 7°C
    Samstag

    1°C - 6°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach