40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Mit 69 Krährufen: Siegergockel von Kimberly Enders gewinnt
  • Aus unserem Archiv
    Nassen

    Mit 69 Krährufen: Siegergockel von Kimberly Enders gewinnt

    Toller Erfolg für Kimberly Enders aus Racksen. Mit 69 Krährufen war ihr Hahn das erfolgreichste Tier beim traditionellen Hähnekrähen des RGZV (Rassegeflügelzuchtverein) Wiedbachtal-Altenkirchen, das am Sonntag am Vereinsheim in Nassen veranstaltet wurde. Platz 2 ging an Thure Wolf aus Volkerzen. Sein Gockel schaffte 68 Krährufe. Mit nur einen Ruf weniger erreichte Ronja Wolf aus Volkerzen mit ihrem Hahn den dritten Platz.

    Foto: at

    In der Klasse Zwerghähne gewann Lea Sophie Hauer aus Giesenhausen. Ihr Hahn brachte es auf 55 Krährufe. Platz 2 ging an Peter Pritz aus Obererbach. Sein Gockel schaffte 47 Rufe. Den dritten Platz erreichte Sandra Hammer aus Ingelbach. Ihr Hahn erreichte 33 Rufe. Zu Beginn des Hähnekrähen hatte der Organisator des Krähwettbewerbes, der erfahrene Geflügelzüchter Gottfried Klingler aus Helmenzen, den Tierhaltern die „Spielregeln“ erläutert.

    Jeder der 36 teilnehmenden Hähne hatte in seiner Klasse die Möglichkeit, während eines Zeitraums von 30 Minuten soviel Krährufe abzusetzen wie möglich. Hierzu wurden je sechs Hähne in einzelne Käfige gesetzt, in denen sie keinen Blickkontakt hatten. Animiert wurden die Gockel durch die Krährufe ihrer Mitbewerber. Die Teilnehmer der Veranstaltung, die zum 45. Mal ausgelobt wurde, kamen von den befreundeten Geflügelzuchtvereinen aus Wissen, Daaden, Molzhain und Niederbieber sowie aus dem eigenen Verein.

    Präsentiert wurden unter anderem die Rassen Italiener, Zwergkämpfer, Wyandotten,deutsche Zwerghühner, Amrocks und natürlich Tiere verschiedenster Kreuzungen. Auch der Vereinsnachwuchs war in Nassen erfolgreich und sehr gut vertreten, berichtete der Veranstaltungsleiter und Vorsitzende des RGZ Wiedbachtal-Altenkirchen, Friedhelm Hassel, der den Verein schon seit mehr als 25 Jahren erfolgreich leitet. Hassel überreichte zum Abschluss des Hähnekrähens den erfolgreichen Tierhaltern stattliche Pokale. Parallel fand auch wieder die beliebte Kleintierausstellung statt. at

    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 02681/954 317

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Montag

    8°C - 12°C
    Dienstag

    12°C - 14°C
    Mittwoch

    10°C - 18°C
    Donnerstag

    10°C - 18°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach