40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Kubicki in Wissen: Keine Extras für Flüchtlinge
  • Aus unserem Archiv
    Wissen

    Kubicki in Wissen: Keine Extras für Flüchtlinge

    FDP-Bundesprominenz hießen die Freien Demokraten in Wissen willkommen: Wolfgang Kubicki rührte am Freitag die Wahlkampftrommel. Es war die zentrale FDP-Veranstaltung für den Wahlkreis und sie begann ein wenig schweißtreibend für die Organisatoren um Sandra Weeser.

    Wolfgang Kubicki, stellvertretender Bundesvorsitzender der FDP, sprach auf Einladung der Freien Demokraten in Wissen. Er sei stolz auf die Hilfsbereitschaft im Land, sagt er.  Foto: Christa Theis
    Wolfgang Kubicki, stellvertretender Bundesvorsitzender der FDP, sprach auf Einladung der Freien Demokraten in Wissen. Er sei stolz auf die Hilfsbereitschaft im Land, sagt er.
    Foto: Christa Theis

    Von unserer Mitarbeiterin Christa Theis

    Als dann Wolfgang Kubicki, stellvertretender Bundesvorsitzender der FDP, mit anderthalbstündiger Verspätung eintraf, waren die hiesigen Kandidaten vorgestellt, Urgestein Hans-Artur Bauckhage hatte gesprochen und die ersten Häppchen waren verzehrt.

    Aus Langenlonsheim mühsam angereist, in Wissen falsch gelotst - der Kandidat fand mühelos in sein erstes Thema, die mangelnde Vernetzung hierzulande. Eloquent und gespickt mit reichlich Seitenhieben auf politische Gegner und herrschende Fehlerhaftigkeiten rauschte Kubicki durch die Wahlkampfthemen der Liberalen. "Wir sind die einzige Partei, die die Menschen nicht erziehen will, sondern sie befähigen, eigene Entscheidungen zu treffen." Viel oder wenig Zucker, Fleisch, Alkohol und was auch immer - vorschreiben lasse er sich deren Konsum nicht: "Ich rauche nicht, aber wenn's verboten wird, fang ich damit an!"

    Wo auch immer er dieser Tage rede, werde er natürlich auf das Thema schlechthin angesprochen: Flüchtlinge. Falsch verstanden wurde die Aussage Merkels im Herbst, aber verstehen könne man die Reaktion der Menschen allemal: "Wenn Sie und ich in diesen Lagern leben müssten, wir würden uns auch auf den Weg machen."

    Aber: Die Leistungsfähigkeit der Gesellschaft habe Grenzen und deshalb müsse man im Sinne der Flüchtlingskonvention in berechtigten Fällen zügig den Flüchtlingsstatus anerkennen. Diese Menschen befähige dann Schulbesuch und Ausbildung auch später, wenn sie zurück in ihre Herkunftsländer gingen. Kubicki beschrieb die Schwierigkeiten der Integration, vor die auch willige Unternehmer gestellt würden. "Wir dürfen Respekt erwarten als die, die Hilfe leisten", sagte er und betonte, dass Fehlverhalten Sanktionen zur Folge haben müsse.

    Darüber hinaus dürfe es keine Extras für Flüchtlinge geben, also keine Gratisfahrten mit dem Bus, keine abgespeckten Bauvorschriften, keine Gesundheitskarte, wenn nicht auch Wohnungslose diese bekämen. Den Rechtspopulisten müsse man sich in der Diskussion stellen, findet er, und nannte es einen Fehler, nicht in Sendungen zu gehen und dort für demokratische Werte zu streiten. Die Vorstellung, Deutschland sei ein Unrechtsstaat nannte er "dümmlich". Auch wenn Fehler gemacht würden, sei er stolz auf die Hilfsbereitschaft im Land.

    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 02681/954 317

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Samstag

    9°C - 16°C
    Sonntag

    7°C - 11°C
    Montag

    8°C - 12°C
    Dienstag

    7°C - 12°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach