40.000
Aus unserem Archiv
Kirchen

Kirchens Feuerwehrleute spenden für kranke Kinder

Nicht nur der Kirchener Wehrführer Philipp Link ist „baff“, was es für seltene Krankheiten gibt. Das Smith-Magenis-Syndrom, zum Beispiel. Ein kleiner Abschnitt eines Chromosoms fehlt und wirkt sich negativ auf die Entwicklung eines Kindes aus. Dies ist bei Laura, der dreijährigen Tochter von Quint Seijkens, der Fall.

Die Feuerwehrkameraden aus Kirchen unterstützen mit einer Spende über 500 Euro den „Verein für Selbsthilfe, Information und Rat im Umgang mit dem Smith-Magenis-Syndrom“.  Foto: Claudia Geimer
Die Feuerwehrkameraden aus Kirchen unterstützen mit einer Spende über 500 Euro den „Verein für Selbsthilfe, Information und Rat im Umgang mit dem Smith-Magenis-Syndrom“.
Foto: Claudia Geimer

Der Feuerwehrmann aus Mudersbach ist zweiter Vorsitzender des Vereins „Selbsthilfe, Information und Rat im Umgang mit dem Smith-Magenis-Syndroms“. Die Kinder, die von dieser äußerst seltenen Krankheit betroffen sind, zeigen unterschiedliche Symptome. „Sie haben beispielsweise kein normales Schmerzempfinden oder einen gestörten Tag- und Nacht-Rhythmus“, erläutert der gebürtige Niederländer. Die Auffälligkeiten können zudem von Hörschwäche bis zu Herzfehlern reichen.

Die Kirchener Feuerwehrkameraden wollen dem Verein mit einer Spende von 500 Euro helfen. Das Geld, sagt Seijkens, soll verwendet werden, um die Öffentlichkeit verstärkt über die Krankheit zu informieren und aufzuklären. Deswegen hat er zur Scheckübergabe ins Feuerwehrhaus Kirchen auch Flyer mitgebracht.

Der Spendenbetrag stammt aus den Erlös, den die Kirchener Feuerwehrkameraden mit ihrem Getränkestand auf dem Martinsmarkt/Stadtfest in Kirchen erzielt hat. „Wir haben eine stolze Summe erwirtschaftet, wo wir auch in diesem Jahr wieder einen Teil für einen guten Zweck spenden möchten“, schreiben die Feuerwehrmänner in einer Pressemitteilung. Wer unterstützt werden soll, wird in der Runde besprochen, erläutert Wehrführer Link. Eine Kameradin habe von Quint Seiijkens und dem Schicksal seiner kleinen Tochter erzählt. So wurde die SMS-Selbsthilfegruppe als Empfänger der Spende ausgesucht. Den Scheck überreichten Wehrführer Link, sein Stellvertreter Christian Böllstorff und stellvertretend für die Truppe Stefan Utsch und Niklas Rheingans, weil sich vor allen Dingen die jungen Feuerwehrleute bei der Aktion auf dem Stadtfest besonders engagiert hätten, erläutert der „Chef“.

Infos zu der SMS-Selbsthilfegruppe gibt es per E-Mail an q.seijkens@smith-magenis.de

Von unserer Mitarbeiterin Claudia Geimer

Altenkirchen Betzdorf
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Markus Kratzer (kra)
Redaktionsleiter
Tel 02681/9543-21
E-Mail
Volker Held (vh)
stv. Redaktionsleiter
VG Altenkirchen
Tel 02681/9543-33
E-Mail
Elmar Hering (elm)
Redakteur
VG Wissen & Hamm
Tel 02681/9543-13
E-Mail
Andreas Neuser (an)
Redakteur
VG Betzdorf, Gebhardshain
Tel 02741/9200-68
E-Mail
Daniel Weber (daw)
Redakteur  
VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
Tel 02741/9200-67
E-Mail
Peter Seel (sel)
Redakteur VG Kirchen
Tel 02741/9200-65
E-Mail
Sonja Roos (sr)
Redakteurin VG Hamm
Tel 02681/9543-19
E-Mail
Beate Christ (bc)
Reporterin VG Flammersfeld
Tel 0170/2110166
E-Mail
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Mittwoch

13°C - 25°C
Donnerstag

14°C - 23°C
Freitag

14°C - 26°C
Samstag

13°C - 29°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach