40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Frische Ideen dank Kräuterwind
  • Aus unserem Archiv
    Kreis Altenkirchen

    Frische Ideen dank Kräuterwind

    Das Kräuterwind-Projekt der Landkreise Neuwied, Altenkirchen und Westerwaldkreis hat eine neue, fünfte Säule bekommen. Der Gartenmarkt in Neuwied war der passende Rahmen, um diese und einige weitere Neuerungen der Gemeinschaftsinitiative vorzustellen.

    Das Projekt Kräuterwind präsentierte sich in einem Zelt beim Gartenmarkt in Neuwied.
    Das Projekt Kräuterwind präsentierte sich in einem Zelt beim Gartenmarkt in Neuwied.
    Foto: Jörg Niebergall

    Kreis Altenkirchen – Das Kräuterwind-Projekt der Landkreise Neuwied, Altenkirchen und Westerwaldkreis hat eine neue, fünfte Säule bekommen. Der Gartenmarkt in Neuwied war der passende Rahmen, um diese und einige weitere Neuerungen der Gemeinschaftsinitiative vorzustellen.


    „Hochwertig und kreisübergreifend“, betitelte Landrat Rainer Kaul das Angebot im Kräuterwindzelt auf dem Gartenmarkt und überließ es Jörg Hohenadel als geistigem Vater der Initiative, die „neuen Blüten“ des Projektes vorzustellen: Zu den Wirten, Manufakturen, Spezialisten und Gärten stoßen nun auch zehn Gartenprofis wie Landschaftsarchitekten oder Gartenbauer, Gärtner und Floristen, die künftig das grüne Angebot vervollständigen werden.


    Mit der Pflanze des Monats finden diese Gartenprofis den gemeinsamen Nenner: „Das wird immer eine heimische Pflanze sein, die den Fokus auf Pflanzenangebote aus der Region lenken soll“, betonte Mittelstandsförderer Jörg Hohenadel und präsentierte auch gleich die Pflanze des Monats April: „Der Frühlingsblüher Polster-Phlox kann auch mal einen Westerwälder Winter aushalten.“


    Ein weiteres neues Angebot ist die erste „Kräuterwind-Gartenbank“, die auf dem Gartenmarkt zu sehen und künftig bei den Manufakturen der Aktion zu kaufen sein wird. „Da ist hundert Prozent Westerwälder Kreativität und Handwerkskunst drin“, lobte Hohenadel.


    In den Küchen der Kräuterwirte arbeiten die Köche derzeit mit Hochdruck an leckeren Rezepten mit dem Küchenkraut des Monats, dem Giersch, während die Arbeit am neuen Umweltkompass und an dem Wegweiser für alle Kräuterwind-Angebote, dem mehr als 100-seitigen „Erlebnisjahr 2011“, längst abgeschlossen sind. Das Werk gibt einen Überblick über die Gartenroute Westerwald, über die mehr als 80 Veranstaltungen und Aktionen rund um den zweiten Westerwälder Kräutersommer und bietet zudem Adressen und eine Übersichtskarte.
    „Vor drei Jahren haben wir hier in Neuwied den Kräuterwind-Auftakt gefeiert“, erinnerte sich Hohenadel, der hochzufrieden Bilanz zog: „Mittlerweile ist es Leuchtturmprojekt innerhalb der Gemeinschaftsinitiative ,Wir Westerwälder‘ der drei Landkreise.“

    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
     
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 0170/6137957

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Samstag

    0°C - 3°C
    Sonntag

    1°C - 3°C
    Montag

    2°C - 5°C
    Dienstag

    2°C - 5°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach