40.000
Aus unserem Archiv
Friesenhagen

Friesenhagen stimmt gegen die Fusion mit dem Bauhof der VG Kirchen

Regina Müller

Seit Jahren arbeiten die Bauhöfe Kirchen und Brachbach bereits zusammen, im letzten Jahr haben sich Niederfischbach und Harbach angeschlossen. Nun könnte auch Friesenhagen mit ins Boot – doch daraus wird vorerst nichts.

Der Bauhof Friesenhagen wird nicht Teil der Kooperation mit der VG Kirchen sein. Die Ratsmehrheit war sich einig: Der Kauf des HBS-Markts sollte den Bestand des Ladens hier langfristig sichern und dem Bauhof genug Platz bieten, um ihn eigenständig zu erhalten. Foto: Regina Müller
Der Bauhof Friesenhagen wird nicht Teil der Kooperation mit der VG Kirchen sein. Die Ratsmehrheit war sich einig: Der Kauf des HBS-Markts sollte den Bestand des Ladens hier langfristig sichern und dem Bauhof genug Platz bieten, um ihn eigenständig zu erhalten.
Foto: Regina Müller

Im Ortsgemeinderat im Bürgerhaus Steeg sprach sich am Mittwochabend Bürgermeister Norbert Klaes für eine einjährige Testphase der Bauhofkooperation aus: „Wir könnten von dem gemeinsamen Personal- und Maschinenpool profitieren. Laut der Verbandsgemeinde Kirchen könnten wir so auf eine Kostenreduzierung hoffen.“

Das sah die CDU-Fraktion äußerst kritisch. „Friesenhagen liegt weit abseits der anderen Orte. Wir wollen nicht, dass Kirchen über das Wohl unseres Personals und unsere Maschinen entscheidet. Bisher haben wir es geschafft, den Bauhof alleine zu erhalten, auch wenn es mal schwer war. Positive Synergieeffekte können wir nicht erkennen“, so der Standpunkt von Fraktionssprecher Michael Schütter. Die Fraktionsmitglieder stimmen dem zu: „Unsere Eigenständigkeit ist die wichtigste Eigenschaft, die wir haben. Sind wir erst einmal drin, haben wir keinen Einfluss mehr“, sprachen sich unter anderem auch Daniel Maag und Ignaz Klein aus.

Der Einwurf des Bürgermeisters, dass Friesenhagen sein Bauhofpersonal erhalten bleibt und nur hin und wieder mal zum Beispiel in Harbach aushilft, konnte die CDU-Fraktion nicht überzeugen. Auch nicht, dass bei einer Kolonnenbildung effizienter gearbeitet werden kann, damit etwa Mäharbeiten um mindestens einen Tag verkürzt werden können.

Unverständlich für die SPD-Fraktion: „Erst nach einer Testphase weiß man über Vor- und Nachteile Bescheid. Man sollte die Chance nutzen, solange sie angeboten wird“, entgegnete Fraktionssprecherin Angelika Buske. Ebenso sieht es Horst Reimann: „Diese Chance zu vergeben, wäre fatal. Mit zwei Arbeitern hier bei uns ist der Bauhof nicht zu führen. Wir bräuchten schon einen dritten Angestellten mit Führungsqualitäten, der weiß, wie man das, was in den letzten zehn Jahren nicht gebacken wurde, hinkriegt. Man braucht sich nur einmal vorzustellen, dass einer davon krank wird oder dass ein Trecker kaputt geht. Durch die Zusammenarbeit mit den anderen Orten wäre immer Ersatz verfügbar.“ Bei der Abstimmung gab es fünf Stimmen für die Kooperation und sieben dagegen. Bilanz Klaes: „Ich finde es nicht gut, die Sache im Keim zu ersticken und nicht mal etwas Neues zu probieren, aber dann werden wir wohl nach einem dritten Mann für den Bauhof suchen.“

Anderes Thema: Einstimmig beschlossen wurde, dass die Jahresvertragsarbeiten zur Straßenunterhaltung für 2018 bis 2020 an die mindest bietende Firma Loos aus Freudenberg vergeben werden (brutto 80.000 Euro).

Von unserer Mitarbeiterin Regina Müller

Altenkirchen Betzdorf
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Markus Kratzer (kra)
Redaktionsleiter
Tel 02681/9543-21
E-Mail
Volker Held (vh)
stv. Redaktionsleiter
VG Altenkirchen
Tel 02681/9543-33
E-Mail
Elmar Hering (elm)
Redakteur
VG Wissen & Hamm
Tel 02681/9543-13
E-Mail
Andreas Neuser (an)
Redakteur
VG Betzdorf, Gebhardshain
Tel 02741/9200-68
E-Mail
Daniel Weber (daw)
Redakteur  
VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
Tel 02741/9200-67
E-Mail
Peter Seel (sel)
Redakteur VG Kirchen
Tel 02741/9200-65
E-Mail
Sonja Roos (sr)
Redakteurin VG Hamm
Tel 02681/9543-19
E-Mail
Beate Christ (bc)
Reporterin VG Flammersfeld
Tel 0170/2110166
E-Mail
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach