40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Daadetaler Geschichtsbrief: Von Hirten, Flugkünstlern und Westerwälder Wintern
  • Aus unserem Archiv
    Daaden

    Daadetaler Geschichtsbrief: Von Hirten, Flugkünstlern und Westerwälder Wintern

    Bei aller Bodenständigkeit – im Daadener Land gab es schon immer auch Menschen, die hoch hinaus wollten. Nachzulesen ist dies im neuen Daadetaler Geschichtsbrief, den der Arbeitskreis Heimatgeschichte jetzt veröffentlicht hat. „Der achte Jahrgang in Folge“, sagt Vorsitzender Ulrich Meyer bei der Vorstellung stolz – zwischendurch hat der Verein noch zwei Sonderhefte herausgebracht.

    Der Arbeitskreis Heimatgeschichte Daadener Land hat seine Ausgabe der „Daadetaler Geschichtsbriefe“ veröffentlicht. Im Bild (von links): Vorsitzender Ulrich Meyer (Daaden), Marco Strunk (vom Sponsor Volksbank Daaden) und die Autoren Ilona Rosenkranz, Volker Rosenkranz, Marc Rosenkranz und Hartmut Tielmann.  Foto: Daniel Weber
    Der Arbeitskreis Heimatgeschichte Daadener Land hat seine Ausgabe der „Daadetaler Geschichtsbriefe“ veröffentlicht. Im Bild (von links): Vorsitzender Ulrich Meyer (Daaden), Marco Strunk (vom Sponsor Volksbank Daaden) und die Autoren Ilona Rosenkranz, Volker Rosenkranz, Marc Rosenkranz und Hartmut Tielmann.
    Foto: Daniel Weber

    Auf mehr als 50 Seiten kann der Leser nun wieder tief eintauchen in die Historie des Daadener Landes – oder, wie eingangs erwähnt, abheben in luftige Höhen. So berichtet Marc Rosenkranz (Emmerzhausen) über erste „Erfolgreiche Segelflugversuche auf dem Stegskopf“ im Jahr 1935. Acht Jahre zuvor gab es in Daaden sogar einen „Großen Flugtag“. Hartmut Tielmann (Derschen) hat Interessantes zu diesem einmaligen Großereignis zusammengetragen, das – man lese und staune – seinerzeit im „Steinchen“ stattfand. „Das Steinchen war damals noch nicht so dicht bewaldet und gerade erst als Viehweide gerodet worden“, weiß Ulrich Meyer. So machten sich an einem Augustsonntag 1927 Hunderte Schaulustige dort hinauf, um spektakuläre Kunstflüge, waghalsige Fallschirmsprünge oder aus heutiger Sicht fragwürdige Disziplinen wie „Ballonrammen“ zu bestaunen.

    Einmal mehr ist dem Arbeitskreis eine bunte Mischung mit Geschichte(n) aus (fast) allen Gemeinden des Daadener Landes gelungen – von allgemeinen Betrachtungen über harte, schneereiche Winter im Westerwald oder „Die Bedeutung der Kartoffel in unserer Heimat“ – beide aus der Feder von Ilona Rosenkranz (Mauden) – bis hin zu ortsspezifischen Themen wie der fortgesetzte Beitrag über die „Mahlmühle zu Nisterberg“ von Volker Rosenkranz (Derschen).

    Fortgesetzt wurde auch die Reihe über den Ersten Weltkrieg. So schildert Ulrich Meyer eine Chronologie des Jahres 1917 in der Heimat. Ferner hat ein Nachklapp zur viel beachteten Verdun-Ausstellung der Hermann-Gmeiner-Schule Eingang ins neue Heft gefunden. Meyer sieht darin „eine Anerkennung für die tolle Arbeit der Schüler“, verbunden mit der leisen Hoffnung, „auf diese Weise auch jüngere Leser für die Geschichtsbriefe begeistern zu können“.

    Volker Rosenkranz erzählt darüber hinaus ein bewegendes Einzelschicksal aus jener Zeit: Paul Häbel aus Biersdorf schrieb als Frontsoldat Zeilen an seine Eltern und Geschwister, die unter die Haut gehen. Sein Brief vom 31. Juli 1917 – er war sein letztes Lebenszeichen. Paul Häbel stirbt noch am selben Tag im Felde – mit gerade mal 20 Jahren.

    Doch der neue Geschichtsbrief beinhaltet auch freudige Ereignisse: 1957 landet eine Tippgemeinschaft aus zwölf Bergleuten den Haupttreffer im Lotto. Gesamtgewinn: satte 485.508 DM, also 40.459 DM für jeden – oder, nach heutigem Geldwert 93.400 Euro. „Das war viel Geld damals“, sagt Volker Rosenkranz. In aufwendiger Recherche hat er versucht herauszufinden, was die Glückspilze mit ihrem Gewinn angestellt haben.

    Volker Rosenkranz war es auch, der die eingereichten Texte zusammengesetzt, Bilder dazu teilweise aus dem Archiv herausgesucht und das Heft druckfertig vorbereitet hat. Ulrich Meyer freut besonders, dass diesmal auch zwei „Externe“ unter den Autoren sind: Birgit Knautz aus Derschen beschreibt, wie „Navigation“ vor 80 Jahren funktionierte und der aus Daaden stammende Werner Pfeiffer (jetzt wohnhaft in Rödermark), wie einst die Elektrizität im Daadener Land Einzug hielt.

    Schon jetzt haben die Heimathistoriker wieder so viele Beiträge beisammen, „dass wir den nächsten Geschichtsbrief drucken könnten“, freut sich Volker Rosenkranz. Es scheint, als sei die Geschichte des Daadener Landes längst nicht zu Ende erzählt. „Es tun sich immer wieder neue Themen auf“, sagt Rosenkranz, „die gehen uns nie aus.“

    Erhältlich ist die neue Ausgabe der „Daadetaler Geschichtsbriefe“ zum Preis von 4,90 Euro bei der Poststelle Schreibwaren Schulz in Daaden, in Zeynos Dorfladen in Derschen, bei der ED-Tankstelle Krah in Friedewald, im Schreibwarengeschäft Ratzefummel in Weitefeld, sowie im Archiv bzw. bei den Mitgliedern des Arbeitskreises Heimatgeschichte.

    Von unserem Redakteur Daniel Weber

    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
     
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 0170/6137957

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Freitag

    4°C - 12°C
    Samstag

    1°C - 6°C
    Sonntag

    2°C - 5°C
    Montag

    3°C - 5°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach