40.000
Aus unserem Archiv
Betzdorf

CDU: Kita und Grundschule ins Bertha-Gebäude

Andreas Neuser

Die Martin-Luther-Grundschule in Betzdorf am jetzigen Standort nicht sanieren. Sie sollte, so sieht es ein Vorschlag der CDU vor, in das Gebäude der Bertha-von-Suttner-Realschule plus in der Schützenstraße umziehen. Die Bertha sollte in den Gebäuden am Standort auf dem Bühl unterkommen. Ebenso sollte ins Schulgebäude in der Schützenstraße auch der Franziskuskindergarten (derzeit in der Martin-Luther-Grundschule untergebracht) umziehen. Da sei dann genügend Platz für eine Erweiterung. „Das Thema Neubau der Kita in Webers Wäldchen ist dann vom Tisch“, so CDU-Fraktionssprecher Bernd Mockenhaupt im Verbandsgemeinderat Betzdorf-Gebhardshain.

Die Martin-Luther-Grundschule (Foto) in Betzdorf soll für viel Geld saniert werden. Nun schlägt die CDU im Verbandsgemeinderat Betzdorf-Gebhardshain aber vor, die Grundschule im Realschulgebäude in der Schützenstraße unterzubringen. Foto: Markus Döring ​
Die Martin-Luther-Grundschule (Foto) in Betzdorf soll für viel Geld saniert werden. Nun schlägt die CDU im Verbandsgemeinderat Betzdorf-Gebhardshain aber vor, die Grundschule im Realschulgebäude in der Schützenstraße unterzubringen.
Foto: Markus Döring ​

SPD-Fraktionssprecher Benjamin Geldsetzer zeigte sich von dem Vorschlag erst einmal „schockiert“. „Das ist sehr kurz gedacht. Und Kita mit Grundschule unter einem Dach hat sich nicht bewährt.“ Auch Bürgermeister Bernd Brato fand, „wir sollten jetzt nicht in fremden Gärten grillen“. Denn die Entscheidung über den Standort der Realschule plus (derzeit in Gebäuden Schützenstraße und Bühl) liege beim Kreis. Über die Zukunft der Kita habe der Stadtrat zu entscheiden.

Eigentlich sollte es gestern im Verbandsgemeinderat Betzdorf-Gebhardshain nur um Projekte für zusätzliche Fördergelder gehen. Denn der Bund hat zusätzlich Milliarden für Investitionen zur Verfügung gestellt. Im Kreis Altenkirchen sind davon rund 6,5 Millionen Euro zu verteilen. Von der Verwaltung der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain liegt dazu eine Liste vor. Grundschule Elkenroth, Grundschule Malberg und Turnhalle Grundschule Scheuerfeld (muss die Ortsgemeinde entscheiden) stehen da zum Beispiel drauf. Aber als dicker Brocken befindet sich auf der Liste die Sanierung der Martin-Luther-Grundschule am derzeitigen Standort. 2,5 bis 3 Millionen Euro soll das kosten. Die Liste muss schließlich bis zum 24. November dem Kreis vorliegen. Der entscheidet, was zur Förderung angenommen wird. Die Zeit drängt also. Doch die CDU will in Sachen Schulgebäude eine große Lösung finden. Mit den CDU-Fraktionen im Kreistag und auch im Stadtrat Betzdorf sei der Vorschlag abgestimmt. Brato warnte davor, dass Fördergelder verloren gehen. Aber das, so die CDU, sei nicht die Absicht.

So gab es nun kontroverse Diskussionen, wie man mit der Investitionsliste umgehen sollte. Ebenso wurde natürlich auch diskutiert, welche Vor- und Nachteile ein Umzug der Grundschule in das Gebäude in der Schützenstraße hat.

Wie es weiter geht, das liegt aber erst einmal nicht in der Verantwortung der Verbandsgemeinde. Da muss der Kreistag erst einmal über das Gebäude entscheiden. Und beim Kreis tut man sich schwer mit einer Entscheidung, wie Kreistagsmitglied und VG-Ratsmitglied Bernd Becker (SPD) im Rat feststellte. Aber er selbst schwanke immer wieder, was die richtige Entscheidung sei.

Bürgermeister Brato verdeutlichte, dass im Zusammenhang mit der Kita und der Grundschule schon viele Dinge diskutiert worden seien. Dabei sei auch deutlich geworden, dass Kita und Grundschule unter einem Dach nicht geht. Diese Erfahrung habe man, trotz anfänglich anderer Erwartungen, in den vergangenen Jahren am jetzigen Standort gemacht.

Bauamtsleiter Martin Schäfer verdeutlichte, dass man sich natürlich das Gebäude in der Schützenstraße angesehen habe. Dort gebe es 35 Klassen. Doch die Martin-Luther-Grundschule brauche nur etwa die Hälfte der Räume. Und für die Kita seien die Räume nicht besonders geeignet. Da seien Umbauten notwendig, das Gebäude habe zwei Stockwerke und vor allem fehlte für die Kita ein geeignetes Außengelände. Aus diesem Grund sei man schließlich in der Verwaltung zu dem Vorschlag gekommen, dass eine Sanierung der Martin-Luther-Grundschule die sinnvollste Lösung sei. Und für die Kita sei ein Neubau erforderlich.

Katrin Donath von den Bündnisgrünen bedauerte, dass beim Kreis noch keine Entscheidung getroffen wurde, wie es mit der Realschule plus weiter geht.

Dr. Dominik Düber (Linke) fand, dass der Vorschlag der CDU eine sinnvolle Lösung sei. Aber er sah auch das Problem, dass Fördermittel verloren gehen.

Letztendlich fasste der Verbandsgemeinderat einstimmig den Beschluss, dass dem Kreis erst einmal eine Liste ohne die Martin-Luther-Grundschule vorgelegt wird. Sie ist aber nicht ganz raus. Man hofft, dass man nun zügig eine Entscheidung beim Kreis zu dem Gebäude Schützenstraße erhält, die Frist 24. November eventuell verlängert werden kann. Zur Not muss der Verbandsgemeinderat Betzdorf-Gebhardshain nun sehr kurzfristig noch einmal zu dem Thema Fördermittel für die Martin-Luther-Schule tagen. Aber, darin war man sich wenigstens einig, man hat nun das Gesamtthema Schulgebäude Betzdorf auf die Tagesordnung gebracht.

Von unserem Redakteur Andreas Neuser

  ANZEIGE       

 

Altenkirchen Betzdorf
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Markus Kratzer (kra)
Redaktionsleiter
Tel 02681/9543-21
E-Mail
Volker Held (vh)
stv. Redaktionsleiter
VG Altenkirchen
Tel 02681/9543-33
E-Mail
Elmar Hering (elm)
Redakteur
VG Wissen & Hamm
Tel 02681/9543-13
E-Mail
Andreas Neuser (an)
Redakteur
VG Betzdorf, Gebhardshain
Tel 02741/9200-68
E-Mail
Daniel Weber (daw)
Redakteur  
VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
Tel 02741/9200-67
E-Mail
Peter Seel (sel)
Redakteur VG Kirchen
Tel 02741/9200-65
E-Mail
Sonja Roos (sr)
Redakteurin VG Hamm
Tel 02681/9543-19
E-Mail
Beate Christ (bc)
Reporterin VG Flammersfeld
Tel 0170/2110166
E-Mail
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Montag

3°C - 14°C
Dienstag

2°C - 15°C
Mittwoch

5°C - 18°C
Donnerstag

8°C - 22°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach