40.000
Aus unserem Archiv
Herdorf

Ballettschule im Hüttenhaus: Die Vielseitigkeit des Tanzsports gezeigt

„Tanzen ist sichtbar gemachte Musik“, hat der russische Choreograf George Balanchine einmal gesagt. Wer den rund 100 Tänzerinnen und Tänzern der Ballettschule Klaas am Samstag und Sonntag zuschaute, bekam einen Eindruck davon, wie viel Wahrheit in diesem Satz steckt. Zum 22. Mal war die Ballettschule des VTV Freier Grund im Herdorfer Hüttenhaus zu Gast, um unter künstlerischer Leitung von Beate Klaas ihr Können in einer breiten Palette tänzerischer Stile zu zeigen – von klassischem Ballett bis hin zu Modern Dance.

Elegant, ausdrucksstark und synchron präsentierten sich die Tänzerinnen und Tänzer der Ballettschule Klaas. Unter dem Motto „Just Dance“ begeisterten die Gruppen mit einer bunten Mischung verschiedener Tanzstile.  Foto: Carolin Raab
Elegant, ausdrucksstark und synchron präsentierten sich die Tänzerinnen und Tänzer der Ballettschule Klaas. Unter dem Motto „Just Dance“ begeisterten die Gruppen mit einer bunten Mischung verschiedener Tanzstile.
Foto: Carolin Raab

Auf der Bühne standen sowohl Kinder als auch Erwachsene, Männer und Frauen, Kleine und Große: Die Tänzer waren ebenso vielfältig wie der Sport, den sie ausüben. Einmal tanzten die HipHop-Kids zu den schnellen Beats von Charthits wie „Me Too“ oder „Closer“ und legten sogar Breakdance- oder Shuffle-Einlagen aufs Parkett – im nächsten Moment schwebten die Balletttänzer zu „Morgenstimmung“ oder „Breath of Life“ über die Bühne.

Sprünge, Hebefiguren, Pirouetten und sogar das Tanzen „en pointe“, also nur auf den Zehenspitzen, klappten schon bei den Jüngeren prima. Was leicht aussieht, ist jedoch harte Arbeit. Die Körperhaltung muss bis in die Fingerspitzen stimmen. Gestik und Mimik sind ebenso wichtig, wie vor allem die Jazz- und Modern-Dance-Choreografien zeigen. Hier bringen die Tänzer die Botschaft der einzelnen Lieder überzeugend zum Ausdruck, manchmal langsam und melancholisch, oft aber auch dynamisch und fröhlich.

Die Tänze haben Beate Klaas, Miriam Capito und Janine Weigelt choreografiert und mit den einzelnen Gruppen einstudiert. Auch die Kostüme entwirft Klaas, die 1978 nach Neunkirchen kam, um dort als Ballettlehrerin zu arbeiten, meist selbst.

Das Publikum spendete für die beeindruckende Leistung aller Gruppen der Ballettschule viel Applaus. Ein großes Lob für Leiterin Beate Klaas gab es hinterher vom VTV-Vorsitzenden Gerhard Zoubek: „Was du hier in 40 Jahren aufgebaut hast, verdient hohe Anerkennung. Es hat unsere Vereinsarbeit ungemein bereichert.“

Von unserer Mitarbeiterin Carolin Raab

Altenkirchen Betzdorf
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Markus Kratzer (kra)
Redaktionsleiter
Tel 02681/9543-21
E-Mail
Volker Held (vh)
stv. Redaktionsleiter
VG Altenkirchen
Tel 02681/9543-33
E-Mail
Elmar Hering (elm)
Redakteur
VG Wissen & Hamm
Tel 02681/9543-13
E-Mail
Andreas Neuser (an)
Redakteur
VG Betzdorf, Gebhardshain
Tel 02741/9200-68
E-Mail
Daniel Weber (daw)
Redakteur  
VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
Tel 02741/9200-67
E-Mail
Peter Seel (sel)
Redakteur VG Kirchen
Tel 02741/9200-65
E-Mail
Sonja Roos (sr)
Redakteurin VG Hamm
Tel 02681/9543-19
E-Mail
Beate Christ (bc)
Reporterin VG Flammersfeld
Tel 0170/2110166
E-Mail
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Montag

11°C - 24°C
Dienstag

11°C - 25°C
Mittwoch

11°C - 25°C
Donnerstag

11°C - 25°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach