40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Aktionskreis setzt in Daaden Akzente
  • Aus unserem Archiv
    Daaden

    Aktionskreis setzt in Daaden Akzente

    Der Aktionskreis Daaden lädt auch dieses Jahr wieder zu vier großen Veranstaltungen ein, will den Ort zudem mit einem Zunftbaum bereichern und eine Info-Tafel aufstellen, die zu allem Sehens- und Erlebenswerten hinführt. „Lasst uns die Nummer Eins im Kreis Altenkirchen werden!“, rief Vorsitzender Friedrich Heidrich die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof Koch auf. „Wir leben in einem tollen Ort. Wir sind mit umfangreichem und günstigem Angebot gut aufgestellt. Wir sollten alles tun, damit die Kaufkraft im Daadener Land bleibt, Kunden nicht abwandern und neue angelockt werden.“

    Der Aktionskreis Daaden hat auch dieses Jahr wieder viel vor. Vorsitzender Friedrich Heidrich, Kassierer Axel Schmidt, Schriftführerin Hannelore Heidrich und Pressewart Dr. Jürgen hoffen auf tatkräftige Unterstützung aller Mitglieder.
    Der Aktionskreis Daaden hat auch dieses Jahr wieder viel vor. Vorsitzender Friedrich Heidrich, Kassierer Axel Schmidt, Schriftführerin Hannelore Heidrich und Pressewart Dr. Jürgen hoffen auf tatkräftige Unterstützung aller Mitglieder.
    Foto: Eva-Maria-Stettner

    Daaden - Der Aktionskreis Daaden lädt auch dieses Jahr wieder zu vier großen Veranstaltungen ein, will den Ort zudem mit einem Zunftbaum bereichern und eine Info-Tafel aufstellen, die zu allem Sehens- und Erlebenswerten hinführt. „Lasst uns die Nummer Eins im Kreis Altenkirchen werden!“, rief Vorsitzender Friedrich Heidrich die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof Koch auf. „Wir leben in einem tollen Ort. Wir sind mit umfangreichem und günstigem Angebot gut aufgestellt. Wir sollten alles tun, damit die Kaufkraft im Daadener Land bleibt, Kunden nicht abwandern und neue angelockt werden.“

     

     

    2010 sei ein sehr wechselhaftes und turbulentes Jahr gewesen, der wirtschaftliche Aufschwung an den Daadener Geschäften noch weitestgehend vorbeigegangen. Doch nun, im allgemeinen Aufwärtstrend, könne man positiv nach vorn schauen, sei zu Höchstleistungen aufgefordert und solle Hürden gemeinsam meistern. An die Kunden appellierte er, im Ort einzukaufen, damit die Angebotsvielfalt auch erhalten bleiben könne. Für Kunden sind indes auch Kernöffnungszeiten attraktiv. Drum bedauert Heidrich, dass sich von den neuen einheitlichen Geschäftszeiten mit Öffnung über Mittag einige Mitglieder inzwischen wieder verabschiedet haben. 2010 sind wieder etliche Aktivitäten erfolgreich gestemmt und auch neue organisiert worden. Aber auch da kritisiert Heidrich: „Die Bereitschaft, mit anzupacken, lässt nach wie vor zu wünschen übrig. Es kann nicht sein, dass sich nur Einzelne engagieren.“

    Auch dieses Jahr hat der Aktionskreis viel vor: Ein rund zehn Meter hoher Zunftbaum mit 20 Berufswappen soll auf dem Parkplatz Schweitzer aufgestellt werden. Er kostet zirka 6 000 Euro, rund 3 000 Euro haben Sponsoren zugesagt. Nun werden noch Mitglieder gesucht, die sich einbringen. Der Vorstand peilt die Errichtung im Juni an, verbunden mit einer Einkaufsnacht, und hörte hier bei Bürgermeister Wolfgang Schneider nach, ob die Verbandsgemeinde zum Baum einen Zuschuss gibt. Schneider aber sieht den Schwerpunkt des Aktionskreises hauptsächlich in der Ortsgemeinde, die deshalb Ansprechpartner sei.

    Die großen Veranstaltungen finden diesmal wie folgt statt: Kulinarische Meile am 26. Juni, Lange Einkaufsnacht am 13. August, Herbstfest am 25. September und Weihnachtsmarkt am 3. und 4. Dezember. Mit der Verlegung des von der Ortsgemeinde veranstalteten Weihnachtsmarkts vom November in den Dezember waren einige Geschäftsleute nicht zufrieden, da dieser im Dezember nicht mit verkaufsoffenem Sonntag einhergehen darf. Das Gros sprach sich aber dafür aus, da im November viele Händler ihre Stände auf größere Märkte bringen, worunter hier das Erscheinungsbild gelitten habe. Der Weihnachtsmarkt wird diesmal auch abends verlängert, da es im Dunkeln am Schönsten sei. Und über den eigentlichen Termin könne man von Jahr zu Jahr entscheiden. Am Bürgerhaus will der Aktionskreis eine Infotafel aufstellen, die zu Sehenswürdigkeiten und Erlebenswertem in ganz Daaden navigiert. Damit findet die Anregung von Stadtmarketinger Christian Klotz (Bad Reichenhall), den Ort auch durch bessere Beschilderung attraktiver zu machen, weitere Umsetzung. Die Aktionskreis-Mitglieder können ihr Geschäft mit Punkt auf der Tafel markieren lassen und dort auch Flyer mit Ortsplan einbringen. Die Zahl der Aktionskreis-Mitglieder stieg seit Anfang 2010 bis dato um drei auf 73.      

    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 02681/954 317

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Samstag

    9°C - 16°C
    Sonntag

    7°C - 11°C
    Montag

    8°C - 12°C
    Dienstag

    7°C - 12°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach