40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Aktionsbündnis und CDU zufrieden mit Veranstaltungen in Betzdorf
  • Aus unserem Archiv
    Betzdorf

    Aktionsbündnis und CDU zufrieden mit Veranstaltungen in Betzdorf

    In der Bewertung sind sich Marion Pfeiffer und Josef Rosenbauer einig. Beide sprechen nach den Ereignissen von Montagabend von einer gelungenen Veranstaltung und einem Motivationsschub – freilich jedoch aus völlig gegensätzlichen Perspektiven.

    Zufrieden: Angela Merkel und Josef Rosenbauer beklatschen eine gelungene CDU-Veranstaltung in der Betzdorfer Stadthalle.
    Zufrieden: Angela Merkel und Josef Rosenbauer beklatschen eine gelungene CDU-Veranstaltung in der Betzdorfer Stadthalle.
    Foto: Markus Döring

     


    „Wir haben Stärke gezeigt. Mit 1000 Demonstranten hat keiner gerechnet“, sagt Marion Pfeiffer vom Aktionsbündnis zum bisher größten Montagsspaziergang in Betzdorf. Lautstark mit Rufen, Trommeln, Trillerpfeifen und Vuvuzelas begrüßen die Atomkraftgegner zum Höhepunkt der Kundgebung Bundeskanzlerin Angela Merkel an der Stadthalle (die RZ berichtete).
    Ihre Anti-AKW-Torte darf sie der Regierungschefin jedoch nicht übergeben, kritisiert Pfeiffer. Die Demo von Bürgern „querbeet durch alle Altersgruppen und Gesellschaftsschichten“ bezeichnet sie als friedlich, aber laut. Ausschreitungen, Beschädigungen oder sonstige Ausfälle habe es keine gegeben. „Wir werden so lange auf die Straße gehen, bis sich in der Atompolitik wirklich was ändert“, betont Pfeiffer (Grüne), die von der Bundesregierung in der Kernenergiefrage auch in Zukunft statt Zeichen ein Aussitzen erwartet.
    Landtagsabgeordneter Josef Rosenbauer (CDU) ist gestern erleichtert. „Natürlich haben wir uns Sorgen gemacht, weil man nie ausschließen kann, dass etwas passiert“, sagt der Generalsekretär der Landespartei, der durch seine Kontakte nach Berlin den ersten Besuch eines amtierenden Kanzlers in der Geschichte Betzdorf überhaupt erst ermöglicht hatte.
    „Frau Merkel war vom Ablauf begeistert und ist zufrieden nach Hause gefahren, Frau Klöckner hat einen sehr guten Auftritt hingelegt“, bedankt er sich bei allen Helfern und Besuchern für diese gelungene Veranstaltung, die der CDU kurz vor der Wahl am kommenden Sonntag noch einmal einen kräftigen Schub verleihe. „Mit diesem Andrang haben wir nicht gerechnet“, räumt Rosenbauer ein und freut sich über den Zuspruch von 1700 Menschen, die die Kanzlerin Merkel in und an der Stadthalle sehen und hören wollten.
    Draußen jedoch war dies trotz Lautsprecher kaum möglich. Die AKW-Gegner übertönten auch die halbstündige Rede der Kanzlerin. Damit verärgerten sie die Besucher, die einfach mal die Kanzlerin hautnah in der Region erleben wollten, jedoch keinen Einlass mehr in die rappelvolle Halle fanden.
    Zwar habe jeder das Recht zu demonstrieren, sagt Rosenbauer. Aber wegen des „Krachs“ während der Rede der Bundeskanzlerin spricht der CDU-Kandidat „von einem nicht fairen“ und „höchst undemokratischen Verhalten“.
    „Protest richtet sich nicht nach Uhrzeiten und ist immer laut“, entgegnet das Aktionsbündnis. Zwar habe sie Verständnis für den Unmut der Leute, die vor der Halle standen, sagt Marion Pfeiffer. Doch empfinde sie es als „kleinbürgerlich“, sich über den Lärm der Demonstranten zu beklagen.

    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 02681/954 317

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    8°C - 20°C
    Donnerstag

    10°C - 20°C
    Freitag

    9°C - 16°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach