40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Zwei Feuerwehrmänner bei Rettung von Wanderern verletzt
  • Aus unserem Archiv
    Bingen

    Zwei Feuerwehrmänner bei Rettung von Wanderern verletzt

    Bei der Rettung zweier Wanderer aus der Kreuzbachklamm bei Bingen sind zwei Feuerwehrmänner verletzt worden. Einer der Helfer sei auf dem felsigen Untergrund abgerutscht und habe sich Fußknöchel gebrochen, sagte Kreisfeuerwehrinspektor Bernhard Kettelaer am Donnerstag. Er müsse operiert werden. Der andere Feuerwehrmann sei unabhängig davon von einem Steinschlag getroffen und leicht verletzt worden.

    Die Wanderer waren am Mittwoch durch das seit einigen Wochen wegen Unwettern und Hangrutschen abgesperrte Gebiet gelaufen, wie die Polizeiinspektion Bingen mitteilte. Weil einer der Wanderer – ein 31-Jähriger – plötzlich Höhenangst bekommen und sich den Abstieg nicht mehr zugetraut habe, habe seine Begleiterin die Feuerwehr gerufen. Mit Hilfe der Rettungskräfte seien beide unverletzt abgestiegen. Es werde nun geprüft, ob der Mann für die Einsatzkosten aufkommen muss. Während des Einsatzes wurde die Bundesstraße 9 für anderthalb Stunden voll gesperrt.

    Pressemeldung der Polizeiinspektion Bingen

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    0°C - 8°C
    Mittwoch

    4°C - 6°C
    Donnerstag

    3°C - 7°C
    Freitag

    2°C - 6°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!