40.000
Aus unserem Archiv
Mainz

Zahl der Studenten an Uni Mainz leicht rückläufig

dpa/lrs

Die Zahl der Studenten an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz nimmt leicht ab. In diesem Wintersemester rechnet die Uni mit ungefähr 31 700 Studenten, wie sie am Mittwoch mitteilte. Vor einigen Jahren waren es in der Spitze mehr als 36 000 Studenten, im vergangenen Semester noch 32 500, also etwa 800 mehr als jetzt.

Hörsaal
Studenten in Mainz.
Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv – dpa

Unipräsident Georg Krausch rechnet damit, dass die Zahlen wegen der demografischen Entwicklung weiter sinken und sich dann stabilisieren werden. Auch habe es zwischen 2008 und 2014 wegen der Aussetzung der Wehrpflicht und doppelten Abiturjahrgängen besonders viele neue Studenten gegeben. Hinzu komme das Auslaufen der Magisterstudiengänge.

Die Zahl der Erstsemester an der Uni Mainz bleibt mit rund 3500 nahezu konstant. Insgesamt nähmen derzeit rund 6000 Studenten ein Bachelor- oder Masterstudium an der Johannes Gutenberg-Universität (JGU) auf. Auch damit bewege sich die Mainzer Uni auf Vorjahresniveau.

Zu diesem Wintersemester konnten sich Männer und Frauen an der JGU in 264 Studiengänge einschreiben. Davon seien 76 zulassungsbeschränkt, etwa Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie, erklärte die Universität weiter. Die Zahl der Bewerber habe wie zuvor bei rund 20 000 gelegen. Besonders viele Interessenten pro Platz gab es für Psychologie, Molekulare Biologie, Audiovisuelles Publizieren und Biologie.

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 32°C
Freitag

18°C - 31°C
Samstag

17°C - 27°C
Sonntag

15°C - 26°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!