40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Zahl der Selbstanzeigen von Steuersündern an der Saar gestiegen
  • Aus unserem Archiv

    Zahl der Selbstanzeigen von Steuersündern an der Saar gestiegen

    Saarbrücken (dpa/lrs) - Die Zahl der Selbstanzeigen von Steuersündern ist im Saarland in diesem Jahr bereits deutlich nach oben gegangen. Bis zum 4. April meldeten sich 198 Menschen bei den Behörden, um ihre Kapitalerträge aus dem Ausland nachträglich zu versteuern, wie das Finanzministerium in Saarbrücken auf dpa-Anfrage mitteilte. Im gesamten Jahr 2013 waren es 299 Anzeigen zu solchen Fällen gewesen, 2012 nur 62.

    Akten liegen im Finanzamt
    Insgesamt zeigten sich mehr Steuersünder selbst an.
    Foto: Armin Weigel/Archiv - DPA

    Der Anstieg zeige «ganz deutlich, dass die Steuersünder die Signale richtig verstehen», erklärte Finanzminister Stephan Toscani (CDU). Die Berichterstattung über den Fall Uli Hoeneß und die Initiative zur Verschärfung der Regeln für Strafbefreiung hätten schon 2013 die Selbstanzeigen in die Höhe getrieben. «Das hat der Gesellschaft von 2010 bis 2013 fast 70 Millionen Euro Mehreinnahmen im Saarland durch Steuern und Zinsen eingebracht.»

    In diesem Jahr seien bislang rund 7,5 Millionen Euro zusätzlich zusammengekommen, teilte das Ministerium mit. Im März 2014 war FC-Bayern-Präsident Uli Hoeneß zu dreieinhalb Jahren Haft wegen Steuerhinterziehung verurteilt worden.

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    13°C - 15°C
    Mittwoch

    11°C - 19°C
    Donnerstag

    12°C - 18°C
    Freitag

    8°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!