40.000

MainzWinzer rechnen mit Einbußen wegen Wetterkapriolen

dpa/lrs

Die deutschen Winzer rechnen für die anstehende Lese wegen der Wetterkapriolen in diesem Sommer mit Mengeneinbußen. Kühle Temperaturen während der Blüte hatten vielerorts zu einem geringeren Fruchtansatz geführt, teilte das Deutsche Weininstitut (DWI) am Montag in Mainz mit. Dadurch verkümmern in den Trauben einige Beeren und werden nur stecknadelgroß. Vor allem Winzer in der Pfalz beklagen Ausfälle wegen Hagelschäden, im größten deutschen Weinbaugebiet Rheinhessen hatten Stürme mehrere Weinberge in Mitleidenschaft gezogen. In dieser Woche beginnt in den deutschen Weinbauregionen die Hauptweinlese.

Deutsches Weininstitut

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

-5°C - 3°C
Sonntag

-5°C - 2°C
Montag

-5°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!