40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Wilhelm-Hack-Museum zeigt Druckgrafiken von Eduardo Chillida
  • Aus unserem Archiv

    Wilhelm-Hack-Museum zeigt Druckgrafiken von Eduardo Chillida

    Ludwigshafen (dpa/lrs) - Selten gezeigte Druckgrafiken des spanischen Künstlers Eduardo Chillida (1924-2002) sind von Freitag an im Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen zu sehen. 25 der 35 ausgestellten Werke stammen aus der frühen Zeit Ende der 1950er bis Anfang der 1970er Jahre und sind nach Museumsangaben vom Donnerstag bislang nur wenig bekannt. Der Bildhauer und Grafiker Chillida arbeitete damals mit der Pariser Galerie Maeght zusammen, in der auch Pablo Picasso, Joan Miró und Alberto Giacometti ihre Drucke präsentierten.

    Skulptur von Eduardo Chillida
    Eine Skulptur von Eduardo Chillida.
    Foto: Tercera Bienal De Ushuaia/Hand/Archiv - DPA

    Chillida gehörte zu den Großen der Bildhauerei des 20. Jahrhunderts. Er wurde vor allem durch seine monumentalen Skulpturen aus Eisen, Stahl, Holz, Granit oder Alabaster bekannt. Von ihm stammt unter anderem die Monumentalplastik vor dem Berliner Kanzleramt. Die Ausstellung, die von Chillidas Sohn Ignacio begleitet und unterstützt wurde, ist bis zum 21. April zu sehen.

    Wilhelm-Hack-Museum

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 21°C
    Donnerstag

    12°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C
    Samstag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!