40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Weniger Menschen in Rheinland-Pfalz von Armut bedroht
  • Aus unserem Archiv
    Mainz

    Weniger Menschen in Rheinland-Pfalz von Armut bedroht

    In Rheinland-Pfalz waren 2012 weniger Menschen von Armut bedroht als noch ein Jahr zuvor. Die Armutsquote sank im Jahresvergleich um 0,5 Punkte auf 14,6 Prozent. Das geht aus dem Armutsbericht 2013 hervor, den der Paritätische Wohlfahrtsverband und die Nationale Armutskonferenz am Donnerstag vorlegten. Zusammen mit Spitzenreiter Baden-Württemberg (11,1 Prozent), Bayern (11,2 Prozent) und Sachsen (18,9 Prozent) war Rheinland-Pfalz damit eines von nur vier Bundesländern mit abnehmender Armutsquote. Deutschlandweit liegt die Quote bei 15,2 Prozent. Im Bundesland Bremen waren mit einer Quote von 23,1 Prozent die meisten Menschen von Armut bedroht.

    Als von Armut bedroht gilt, wer weniger als 60 Prozent des durchschnittlichen Monatseinkommens zur Verfügung hat. Je nach Berechnungsformel sind das derzeit 869 Euro für Singlehaushalte und 1826 Euro für Familien mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern unter 14 Jahren.

    Armutsbericht 2013

    Statistisches Bundesamt

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    9°C - 19°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!