40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Weniger Gänse in Rheinland-Pfalz: Preis könnte steigen
  • Mainz/BonnWeniger Gänse in Rheinland-Pfalz: Preis könnte steigen

    Mit dem Martinstag am 11. November beginnt in vielen Regionen Deutschlands wieder die Saison für den Gänsebraten. Dabei kommen nur wenige der in Deutschland verspeisten Tiere von rheinland-pfälzischen Bauernhöfen. Von knapp 330 000 Gänsen, die nach der neuesten Erhebung der Marktinfo Eier und Geflügel (MEG ) im März 2016 in Deutschland gehalten wurden, stammten nur etwa 3 000 Tiere aus Rheinland-Pfalz, wie MEG-Marktanalystin Margit Beck mitteilte. Das entspricht einem Anteil von knapp einem Prozent. In Rheinland-Pfalz gebe es etwa 100 Gänsehalter. Noch 2013 hätten rund 200 Betriebe Gänse für den Verzehr gezüchtet.

    Die meisten Gänse, die im Winter gegessen werden, kommen aus dem Ausland - vor allem aus Polen und Ungarn. 2016 hätten sich die Deutschen mit Gänsen nur zu 13 Prozent ...

    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 11°C
    Mittwoch

    7°C - 12°C
    Donnerstag

    10°C - 15°C
    Freitag

    8°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!