40.000

MainzWeiberfastnacht: Polizei zieht weitgehend positive Bilanz

Die Mainzer Polizei blickt auf eine verhältnismäßig ruhige Weiberfastnacht zurück. Vor allem tagsüber hätten die Jecken größtenteils friedlich gefeiert. Erst ab dem Abend kam es laut einer Polizeimitteilung zu einigen gewalttätigen Auseinandersetzungen. Wie ein Polizeisprecher am Freitagmorgen mitteilte, wurden im Laufe der Veranstaltung in der Innenstadt insgesamt 17 Strafanzeigen gestellt – die meisten davon aufgrund von leichten Körperverletzungsdelikten. Drei Personen mussten zwischenzeitlich in Polizeigewahrsam genommen werden. Insgesamt kontrollierte die Polizei über 70 Personen und sprach 10 Platzverweise aus. Laut Angaben des Veranstalters nahmen in diesem Jahr über 15 000 Personen am Straßenkarnevalstreiben in Mainz teil.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

 

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Montag

-2°C - 6°C
Dienstag

-3°C - 6°C
Mittwoch

-5°C - 4°C
Donnerstag

-6°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!