40.000
Aus unserem Archiv
Mainz

Wehmut bei letzter Sitzung des bisherigen Kabinetts

Mit Wehmut ist das bisherige Kabinett von Rheinland-Pfalz zu seiner letzten Sitzung zusammengekommen. «Das ist eine besonders berührende Situation», sagte Bildungsministerin Doris Ahnen (SPD) am Dienstag unmittelbar vor der Zusammenkunft in Mainz der Nachrichtenagentur dpa. Regierungschefin Malu Dreyer (SPD) bildet ihr Kabinett wegen der Nürburgring-Pleite und der Landtagswahl 2016 drastisch um. Die SPD-Minister Carsten Kühl (Finanzen), Jochen Hartloff (Justiz) und Margit Conrad (Europa) müssen gehen.

Innenminister Roger Lewentz (SPD) sagte: «Das sind ja langjährige Kollegen und natürlich ist das auch ein emotionaler Moment.» Integrationsministerin Irene Alt (Grüne) betonte: «Wir haben sehr gut zusammengearbeitet.» Das scheidende Kabinettsmitglied Conrad sagte: «Es ist eine Kombination aus Wehmut und gewisser Emotionalität.» Nach 13 Jahren als Ministerin mit wechselnden Ressorts freue sie sich, mehr Zeit und Freiheit zu haben.

Inhaltlich war die Zusammenkunft laut einem Sprecher eine Routinesitzung – unter anderem mit Jugendpolitik auf der Tagesordnung. Schon am morgigen Mittwoch ist nach der Ernennung von vier neuen SPD-Ministern eine weitere kurze Kabinettssitzung angesetzt – zeitlich eingebettet in eine Sondersitzung des Landtags.

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

15°C - 24°C
Freitag

16°C - 27°C
Samstag

16°C - 30°C
Sonntag

17°C - 30°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!