40.000

Vulkanische Gase: Dachdecker erleidet Vergiftung

Wallenborn/Daun (dpa/lrs) – Bei Arbeiten in einem unbewohnten Haus in der Eifel hat ein 32-Jähriger eine Vergiftung mit vulkanischen Gasen erlitten. Wie die Polizei Daun mitteilte, hatte sich der Angestellte einer Dachdeckerfirma am Freitag wegen eines Umbaus kurz im Badezimmer des Gebäudes in Wallenborn aufgehalten. Danach klagte er über Erstickungsangst und wurde in eine Klinik gebracht. Untersuchungen ergaben, dass an dem Haus unter anderem natürliches Kohlenstoffdioxid aus dem Boden austritt. Weil die Dusche zuletzt nicht benutzt worden war, sei das Gas auch durch deren Abfluss gekommen. Die Feuerwehr stellte im Bad eine gesundheitsgefährdende Konzentration von vier Prozent Kohlenstoffdioxid in der Luft fest. Normal ist ein Wert von etwa 0,04 Prozent.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

-5°C - 1°C
Donnerstag

-5°C - -1°C
Freitag

-1°C - 0°C
Samstag

1°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!