40.000

MainzVerfahren gegen Nürburgring-Geschäftsmann eingestellt

Neun Jahre nach der gescheiterten Finanzierung für den überdimensionierten Freizeitpark am Nürburgring ist das Verfahren gegen einen Schweizer Geschäftsmann wegen des Verdachts der Urkundenfälschung eingestellt worden. Die beiden angeklagten Straftaten unterlägen nicht dem deutschen Recht, wie das Landgericht Mainz am Mittwoch mitteilte. Die dem Angeklagten zur Last gelegte Tat sei im einen Fall in der Schweiz, im anderen Fall in Liechtenstein geschehen.

Der Beschluss ist noch nicht rechtskräftig. Die Staatsanwaltschaft hat nach Angaben einer Gerichtssprecherin Beschwerde eingelegt.

Der Angeklagte wurde beschuldigt, dem Management der Nürburgring GmbH fälschlich vorgespiegelt zu haben, einen Investor vermitteln ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

18°C - 30°C
Montag

18°C - 31°C
Dienstag

18°C - 29°C
Mittwoch

17°C - 27°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!