40.000

KoblenzUrteil: Kein Anspruch auf gemeindeeigenen Bauplatz

dpa/lrs

Eine Gemeinde darf an ihren Richtlinien zur Vergabe gemeindeeigener Bauplätze auch dann festhalten, wenn wegen geringer Nachfrage seit längerem kein Grundstück mehr vergeben wurde. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz laut einer Mitteilung vom Montag. Eine Ortsgemeinde hatte den Antrag eines ortsansässigen Klägers auf Überlassung eines Baugrundstücks demnach zu Recht abgelehnt. An den Vergabebedingungen, nach denen Bewerber mit ausreichendem Wohneigentum vom Erwerb ausgeschlossen sind, dürfe die Gemeinde festhalten – auch wenn nach mehr als einem Jahrzehnt nur drei der fünf bereitgestellten Plätze verkauft wurden.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

0°C - 6°C
Mittwoch

5°C - 8°C
Donnerstag

5°C - 8°C
Freitag

7°C - 9°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!