40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Ursache für Hangrutsch in Linz weiter unklar: Drainage wird gelegt
  • Aus unserem Archiv
    Linz

    Ursache für Hangrutsch in Linz weiter unklar: Drainage wird gelegt

    Fast drei Wochen nach dem Hangrutsch in Linz (Kreis Neuwied) ist die genaue Ursache nach wie vor unklar. Die Untersuchungen des Hanges seien noch nicht abgeschlossen, teilte die Aufsichtsbehörde SGD Nord am Freitag in Koblenz mit. Insofern könne auch die Schuldfrage noch nicht geklärt werden. Es gebe allerdings Hinweise dafür, dass die Gefahr eines solchen Rutsches bei der Erschließung des dortigen Baugebietes nicht zu erkennen war.

    Der Hang war Anfang Januar ins Rutschen geraten und hatte sich mehrere Meter talwärts bewegt. Zwischenzeitlich mussten vier Häuser geräumt werden, ein Haus einer Familie musste sogar abgerissen werden. Anfang Februar wird die SGD Nord nun weitere Arbeiten zur Sicherung des Hanges in Auftrag geben. So soll etwa eine Drainage gelegt werden, damit in Fugen eingedrungenes Wasser abgeleitet wird. Zudem sollen Fugen gefüllt und Bruchkanten abgeflacht werden.

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C
    Montag

    5°C - 7°C
    Dienstag

    3°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!