40.000

RamsenTrinkwasser in Ramsen muss nicht mehr abgekocht werden

dpa/lrs

Rund zwei Wochen nach dem Fund gefährlicher Bakterien muss das Leitungswasser in Ramsen (Donnersbergkreis) fortan nicht mehr abgekocht werden. Bei den letzten Kontrollen des Trinkwassers im Versorgungsgebiet der Gemeinde Ramsen habe es keine Beanstandungen mehr gegeben, teilte die Verbandsgemeinde Eisenberg am Freitag mit. Zuvor hatte die Zeitung «Rheinpfalz» darüber berichtet. Bei einer Routinekontrolle waren im Leitungswasser gefährliche Coli-Bakterien gefunden worden, daraufhin mussten rund 1800 Bewohner Ramsens ihr Wasser abkochen. Die Bakterien können unter anderem Durchfallerkrankungen verursachen.

Bericht Rheinpfalz

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

-3°C - 2°C
Sonntag

3°C - 4°C
Montag

4°C - 7°C
Dienstag

3°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!