40.000

Streit um Hakenkreuze am Kirchturm: Beschwerde abgelehnt

Zweibrücken (dpa/lrs) – Im Streit um die rechtliche Bewertung zweier Hakenkreuze am Kirchturm von Herxheim am Berg hat die Generalstaatsanwaltschaft Zweibrücken der Staatsanwaltschaft Frankenthal den Rücken gestärkt. Die Generalstaatsanwaltschaft bestätigte am Dienstag die Auffassung der Frankenthaler Behörde, dass die im Mauerwerk unterhalb des Turmdachs eingemeißelten Hakenkreuze nicht den Anfangsverdacht begründen, es habe sich jemand strafbar verhalten. Die 1934 angebrachten Symbole seien – abhängig von den Lichtverhältnissen und dem Standort des Betrachters – entweder gar nicht oder allenfalls äußerst eingeschränkt zu sehen, teilte die Zweibrücker Behörde mit. Damit wies sie die Beschwerde eines Privatmannes gegen eine Entscheidung der Staatsanwaltschaft als unbegründet zurück.

Die Jakobskirche in Herxheim am Berg (Kreis Bad Dürkheim) ist bekannt, weil in ihren Turm die umstrittene „Hitlerglocke“ hängt, die ein Hakenkreuz und einen Hitler-Spruch trägt. An der Außenseite des ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

9°C - 19°C
Samstag

11°C - 18°C
Sonntag

13°C - 19°C
Montag

13°C - 21°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!