40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Staat streckt Unterhalt für 19 000 Kinder vor
  • Aus unserem Archiv
    Mainz

    Staat streckt Unterhalt für 19 000 Kinder vor

    Rund 19 000 Kinder in Rheinland-Pfalz sind nach der Trennung ihrer Eltern auf eine staatliche Unterhaltszahlung angewiesen. Wenn Vater oder Mutter keinen Unterhalt zahlen, springt der Staat ein. Nach der aktuellsten Erhebung von Ende 2016 ist jedes dritte bis zu zwölf Jahre alte Kind von Alleinerziehenden von dem sogenannten Unterhaltsvorschuss abhängig, wie das Familienministerium in Mainz mitteilte.

    Kind mit einem Elternteil
    Kind mit einem Elternteil.
    Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv – dpa

    „Die Zahlen sind erschreckend“, sagte der Landesvorsitzende des Deutschen Kinderschutzbunds, Christian Zainhofer. „Es ist immer schlecht, wenn ein Kind von Unterhaltsvorschuss leben muss, und die Eltern nicht in der Lage sind, den Unterhalt für ein Kind zu zahlen.“ Grund dafür sei in den meisten Fällen nicht etwa Böswilligkeit eines Elternteils, sondern die eigene Zahlungsunfähigkeit. „Das sieht man an den geringen Rückholquoten – bei vielen ist einfach nichts zu holen.“ Nur knapp 30 Prozent der Vorschüsse wurden im vergangenen Jahr beglichen.

    Informationen des Familienministeriums zum Unterhaltsvorschuss

    Bündnis Kindergrundsicherung

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    3°C - 8°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    1°C - 5°C
    Sonntag

    1°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!