40.000

MainzSPD-Juristen: Personalmangel in Justiz besorgniserregend

dpa/lrs

Sozialdemokratische Juristen fordern von der rheinland-pfälzischen Landesregierung dringend mehr Personal. In fast allen Bereichen gebe es einen besorgniserregenden Mangel, kritisierte die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen (AsJ) am Donnerstag. „Dies betrifft sowohl den richterlichen und staatsanwaltschaftlichen Dienst als auch die nachgeordneten Bereiche der Rechtspfleger und Geschäftsstellen“, erklärte der Landesvorsitzende Johannes Barrot. Im Alltag bedeute das für diejenigen, die in der Justiz arbeiteten, eine enorme Arbeitsbelastung.

Die SPD-Landtagsfraktion und die SPD-geführte Landesregierung müssten sich in den kommenden Haushaltsberatungen für eine spürbare Erhöhung des Personals einsetzen, forderte Barrot. Die Kritik beruht auf einer jährlichen Berechnung zum Personalbedarf. ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

2°C - 7°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-2°C - 3°C
Freitag

-1°C - 2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!