40.000
Aus unserem Archiv
Forbach

Sozialist bleibt Bürgermeister in Forbach

dpa/lrs

Die lothringische Stadt Forbach wird weiter von einem sozialistischen Bürgermeister regiert. Amtsinhaber Laurent Kalinowski (PS) setzte sich am Sonntag gegen seinen Herausforderer, den Chefstrategegen der rechtsextremen Front National (FN), Florian Philippot, durch. Bei der zweiten Runde der französischen Kommunalwahlen stimmten 47,7 Prozent der Forbacher Wähler für Kalinowski, 35,2 Prozent für den FN-Vize-Chef Philippot. Die konservativen Kandidaten, Eric Dilligent (unabhängig) und Alexandre Cassaro (UMP), kamen auf 11,9 beziehungsweise 5,2 Prozent.

Saarländische Politiker hatten vor Problemen für die regionale Zusammenarbeit gewarnt, sollte Philippot Bürgermeister werden. Die FN vertritt eine extrem Europa-kritische Haltung und will etwa den Euro abschaffen und Grenzkontrollen innerhalb Europas verschärfen.

Kalinowski PS

Rathaus Forbach

FN zur Forbach-Wahl 2014

UMP-Kandidat Cassaro

Unabhängiger Kandidat Dilligent

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

10°C - 20°C
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!