40.000

Sohn ins Ausland verschleppt: Mann wehrt sich gegen Verurteilung

Kaiserslautern (dpa/lrs) – Die Tat hatte weit über die Grenzen von Kaiserslautern hinaus für Aufsehen gesorgt: Ein Mann hatte sich 2009 verbotenerweise mit seinem siebenjährigen Sohn ins Ausland abgesetzt, erst eineinhalb Jahre später wurde er in der Dominikanischen Republik gefasst – und in Deutschland zu 15 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Dagegen wehrt sich der 47-Jährige seit Montag vor dem Landgericht Kaiserslautern. Er habe Angaben bis zur Tatzeit gemacht, zur Tat selbst äußere er sich erst bei der nächsten Sitzung am 9. Juli, sagte ein Gerichtssprecher. Dann werden auch mehrere Zeugen erwartet.

Kaiserslautern (dpa/lrs) - Die Tat hatte weit über die Grenzen von Kaiserslautern hinaus für Aufsehen gesorgt: Ein Mann hatte sich 2009 verbotenerweise mit seinem siebenjährigen Sohn ins Ausland abgesetzt, erst ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

-1°C - 6°C
Donnerstag

-2°C - 3°C
Freitag

-3°C - 1°C
Samstag

-2°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!