40.000
Aus unserem Archiv
Trier

Schüsse auf Freund der Ex-Frau: Mann verurteilt

dpa/lrs

Wegen Schüssen auf den neuen Lebensgefährten seiner Ex-Frau ist ein 61 Jahre alter Mann in Trier auch im zweiten Anlauf zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Trier verhängte am Mittwoch fünf Jahre Haft. Der Angeklagte war wegen versuchten Totschlags angeklagt. Er hatte seinem Opfer im Juni 2013 an der Haustür eines Wohnhauses aufgelauert. Der Mann wurde durch die Schüsse aus einer Gaspistole schwer verletzt. Der Bundesgerichtshof hatte eine erste Verurteilung des Angeklagten zu fünfeinhalb Jahren Haft vom März 2014 aufgehoben.

Prozess
Urteil: Schüsse auf den neuen Lebensgefährten.
Foto: Daniel Naupold/Symbol – dpa

Der heute 61-Jährige war nachts gewaltsam in die Wohnung seiner geschiedenen Frau eingedrungen und hatte mehrfach geschrien, er werde sie, ihren neuen Partner und sich selbst töten. Zu dem Zeitpunkt waren die beiden Töchter des einstigen Paares alleine in der Wohnung. Sie konnten zu Nachbarn fliehen. Als der neue Lebensgefährte eintraf, fielen die Schüsse.

Der Angeklagte aus der Verbandsgemeinde Wittlich-Land hatte mit seiner Ex-Frau in einem Haus gelebt – er im ersten und sie mitsamt der Kinder im zweiten Stock. Er saß seit der Tat in U-Haft.

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Montag

5°C - 17°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 22°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!