40.000
Aus unserem Archiv

Schubverband fährt sich auf Rhein fest: Keine Beeinträchtigungen

Mainz/Wiesbaden (dpa) – Auf dem Rhein hat sich zwischen Mainz und Wiesbaden am Samstag ein Frachter festgefahren. Dabei brach ein mit 2500 Tonnen Kohle beladenes Element des Schubschiffes ab und trieb den Rhein hinab in einen Seitenarm hinein. Nach Ermittlungen der Wasserschutzpolizei Wiesbaden hatte der Kapitän eine Markierung verwechselt, die die korrekte Fahrrinne anzeigt. Der Schiffsverkehr wurde durch den Zwischenfall nicht beeinträchtigt. Angaben zur Schadenshöhe lagen zunächst nicht vor.

Polizeibericht

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

17°C - 30°C
Samstag

15°C - 26°C
Sonntag

16°C - 29°C
Montag

17°C - 28°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!