40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Schau thematisiert Erste-Weltkriegs-Erlebnisse von Max Slevogt
  • Aus unserem Archiv
    Edenkoben

    Schau thematisiert Erste-Weltkriegs-Erlebnisse von Max Slevogt

    100 Jahre nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs widmet sich die Max-Slevogt-Galerie im Schloss Villa Ludwigshöhe in Edenkoben erstmals den Kriegsbildern des impressionistischen Künstlers. Seit Sonntag ist dort die Ausstellung «Im Banne der Verwüstung» (bis 13. Juli) zu sehen. Sie ist Teil eines Slevogt-Ausstellungszyklus mit vier Schauen in diesem Jahr, wie die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz mitteilte.

    «Die aktuelle Ausstellung, die viele Kriegsbilder des Künstlers erstmalig zeigt, bringt uns den Kriegschronisten Slevogt näher», teilte Kulturstaatssekretär Walter Schumacher (SPD) mit. «Sie zeigt, wie sich Haltung und künstlerisches Schaffen des großen Impressionisten, den es zunächst selbst an die Front drängte, unter dem Schrecken des Krieges veränderten.»

    Als die Kampfhandlungen 1914 begannen, reiste der Künstler (1868-1932) laut Museum freiwillig als sogenannter Kriegsmaler an die Westfront in die Gegend von Lille in Frankreich. Er kehrte nach nur drei Wochen wieder zurück. In dieser kurzen Zeit entstanden unter anderem fünf Gemälde und eine Reihe von Zeichnungen und Aquarellen.

    Ausstellung

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!