40.000
Aus unserem Archiv

Saarland kündigt erneut Hilfen für Unwetter-Opfer an

Saarbrücken (dpa/lrs) – Nach den zweiten schweren Unwettern innerhalb von knapp zwei Wochen können auch diese Betroffenen im Saarland auf Hilfen hoffen. Das Land stellte am Dienstag wieder Unterstützung in Aussicht. Nachdem es Ende Mai in einer Nacht 800 Einsätze gegeben hatte, musste die Feuerwehr allein am Montag 1100 Mal ausrücken.

Unwetter
Ein Auto steht, vom Starkregen weggeschwemmt, vor einer Garageneinfahrt.
Foto: dpa

Der Ministerrat fasste am Dienstag einen Beschluss, wonach geprüft werden soll, ob die neuen Gebiete entsprechend zu behandeln seien wie die Bereiche beim Unwetter am 31. Mai. „Wir können nicht ausblenden, dass das zweite Ereignis flächendeckender war als das erste“, sagte Innenminister Klaus Bouillon (CDU). Vor allem in Merzig und dem Landkreis St. Wendel habe es „enorme Schäden“ gegeben.

Erst in der vergangenen Woche hatte die Landesregierung Soforthilfen in Höhe von 2,5 Millionen Euro beschlossen. Bouillon und Umweltminister Reinhold Jost (SPD) zeigten sich überzeugt, dass der Umfang nun entsprechend erhöht werden müsse.

Landespressekonferenz Saar

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

17°C - 30°C
Samstag

15°C - 26°C
Sonntag

16°C - 29°C
Montag

17°C - 28°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!