40.000
Aus unserem Archiv

Saarland beteiligt sich an Schlecker-Hilfe

Saarbrücken (dpa/lrs) – Das Saarland beteiligt sich an der Finanzierung einer Transfergesellschaft für die rund 11 000 von der Entlassung bedrohten Beschäftigten der insolventen Drogeriemarktkette Schlecker. Das Kabinett in Saarbrücken beschloss am Dienstag, für einen geplanten Kredit der Förderbank KfW in Höhe von insgesamt 71 Millionen Euro mitzubürgen. Konkret würde auf das Saarland eine Bürgschaft in Höhe von 700 000 bis 800 000 Euro zukommen.

Zwei Schilder an einem Schlecker-Warenband
Das Saarland beteiligt sich an der Schlecker-Hilfe.
Foto: David Ebener/Archiv – DPA

Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) betonte: «Schnelle Hilfe ist doppelte Hilfe. Wenn wir nicht die 11 000 Arbeitsplätze retten, besteht die Gefahr, dass alle 25 000 Arbeitsplätze auf der Kippe stehen.» Sie appelliere deshalb an die Länder, keine Schaugefechte mit dem Bund zu führen. Die Hilfe sei eine Ausnahme und kein Präzedenzfall. Unterstützung sei vor allem notwendig, weil bei dem Unternehmen überwiegend Frauen arbeiteten, die oft nicht mobil und familiär in der Region verwurzelt seien.

Auf einer landesweiten Betriebsversammlung wollte die Gewerkschaft Verdi am Dienstagabend die Beschäftigten der Drogeriekette über das weiteren Schritte im vorläufigen Insolvenzverfahren informieren. Gewerkschaftssprecher Alex Sauer rechnete mit rund 150 Teilnehmern. Im Saarland sind nach Verdi-Angaben 24 der rund 70 Schlecker-Filialen von der Schließung bedroht, 130 bis 150 Mitarbeiter sind betroffen.

Nach dpa-Informationen haben die Schlecker-Betriebsräte mittlerweile Kündigungslisten mit den Namen von rund 11 000 Mitarbeitern erhalten. Ein Sprecher des Unternehmens erklärte aber am Dienstag, es seien noch keine Kündigungsschreiben an Beschäftigte persönlich verschickt worden. «Es liegt uns aber am Herzen, die Mitarbeiter schnell zu informieren.»

Am Montag hatte sich die Länder grundsätzlich auf eine Bürgerschaft für den KfW-Kredit geeinigt. Am Donnerstag wollen sich Vertreter der 16 Länder erneut treffen, um abschließend über die Hilfe zu entscheiden.

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

9°C - 19°C
Sonntag

14°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!