40.000
Aus unserem Archiv

Saarländische Regierungschefin begrüßt Sondierungsergebnis

Saarbrücken (dpa/lrs) – Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat das Ergebnis der Sondierungsgespräche zwischen Union und SPD begrüßt. In einer Erklärung der Staatskanzlei in Saarbrücken wies die Politikerin am Freitag besonders auf eine Vereinbarung zum Umgang mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen hin. Demnach soll deren Altersfeststellung zentralisiert und vereinheitlicht werden. „Damit würde die Bundesebene teilweise nachvollziehen, was im Saarland bereits seit längerem praktiziert wird“, erklärte Kramp-Karrenbauer, die vor Abschluss der Sondierungsgespräche wegen eines Autounfalls in ein Krankenhaus aufgenommen wurde.

Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU)
Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU).
Foto: Oliver Dietze/Archiv – dpa

„Das Sondierungsergebnis ist die Grundlage für ein bundesweit einheitliches und verlässliches Verfahren zur Feststellung von Identität und Alter der zu uns kommenden Flüchtlinge“, betonte Kramp-Karrenbauer. Die Beteiligung des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) sei zudem ein Schritt zur „fairen Verteilung der entstehenden Belastungen vor Ort“.

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

18°C - 28°C
Sonntag

17°C - 29°C
Montag

17°C - 30°C
Dienstag

19°C - 32°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!