40.000

MainzRobbers mahnt zu sensiblerem Umgang mit digitalem Nachlass

Der rheinland-pfälzische Justizminister Gerhard Robbers (SPD) hat einen sensibleren Umgang mit dem digitalen Nachlass Verstorbener gefordert. Es sei zum einen ratsam, dass die Menschen selbst regelten, was nach ihrem Tod etwa mit ihren Websites, Fotos und anderen Daten geschehen solle, sagte er am Mittwoch in Mainz laut Mitteilung. Sie sollten für ihre Erben zum Beispiel eine Übersicht ihrer Nutzerkonten im Internet mit den Zugangsinformationen notieren. Weiterhin müssten von den Providern transparente Regelungen angeboten werden. Bei diesen gebe es bislang keine einheitlichen Bestimmungen. Ob und inwieweit der Gesetzgeber handeln müsse, werde noch geprüft.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

-5°C - 2°C
Mittwoch

-4°C - 1°C
Donnerstag

-4°C - 0°C
Freitag

-3°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!